openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Grundschule Pouch erhalten ! - Beschluss korrigieren - regionale Identität stärken ! Grundschule Pouch erhalten ! - Beschluss korrigieren - regionale Identität stärken !
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Gemeinderat
  • Region: Muldestausee mehr
    Kategorie: Bildung mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 1.611 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Grundschule Pouch erhalten ! - Beschluss korrigieren - regionale Identität stärken !

-

Diese Petition richtet sich an die Gemeinderäte der Gemeinde Muldestausee, die am 11.12.2013 mit lediglich 13 Ja-Stimmen die Schließung der Grundschule in Pouch zum Ende des Schuljahres 2013/2014 beschlossen haben.

Diese kommunalpolitisch verfehlte Entscheidung gilt es zu korrigieren !

Noch ist es nicht zu spät !

Begründung:

Eines der drängendsten Probleme der ländlichen Regionen Ostdeutschlands ist die überdurchschnittlich ausgeprägte Abwanderung junger Menschen. Nach einer aktuellen Untersuchung des Leibnitz-Instituts für Länderkunde hat keine andere Region Europas mit vergleichbaren Problemen zu kämpfen. Die Forscher beschreiben eine regelrechte „Abwanderungskultur“: Vor allem junge Frauen kehren Sachsen-Anhalt dauerhaft den Rücken, weil sie hier weder für sich noch für ihre Kinder eine tragfähige Zukunftsperspektive erkennen. Eltern bereiten ihre Kinder frühzeitig auf eine Zukunft fernab ihrer Heimat vor.

Trotz aller Anstrengungen der Landesregierung (etwa die Förderung im Rahmen des Projektes „Gegen Abwanderung junger Landeskinder“ - GAJL) und trotz einer günstigen Kinderbetreuungssituation ist es bislang nicht gelungen, das Image des Landes Sachsen-Anhalt nachhaltig zu verbessern und junge Menschen zu einer Rückkehr zu bewegen.

Die Gemeinde Muldestausee hat mit Beschluss vom 11.12.2013 die Schließung der Grundschule in Pouch beschlossen. Sie will einen funktionierenden Schulstandort aufgeben. Im Windschatten der landesweiten bildungs- und kulturpolitischen Umstrukturierung stellt sie ohne Not eine Bildungseinrichtung zur Disposition, für die langfristig ausreichende Schülerzahlen prognostiziert werden und die von den aktuellen Sparmaßnahmen des Kultusministeriums in keiner Weise betroffen ist.

Die Konsequenzen sind tragisch: Die Gemeinde Muldestausee verliert ein identitätsstiftendes Zentrum; eine ganze Region verliert weiter an Attraktivität !

Werte Damen und Herren Gemeinderäte,

setzen Sie ein Zeichen für ein dauerhaft tragfähiges Bildungsangebot in einer der schönsten Regionen Sachsen-Anhalts ! Machen Sie sich stark gegen Abwanderung und Bevölkerungsschwund ! Fordern Sie eine erneute Debatte im Gemeinderat, die sich den wirklich entscheidenden Problemen unserer Region stellt.

Erheben Sie jetzt ihre Stimme und stellen Sie die Aufhebung des Schließungs-Beschlusses zur Abstimmung !

Unsere Kinder und die ganze Region werden es Ihnen danken !

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Muldestausee, 26.01.2014 (aktiv bis 25.03.2014)


Debatte zur Petition

PRO: Hier die Fakten die unsere tollen Gemeinderäte ignorieren: Pouch hat weit mehr, als die vom Land geforderten Mindestschülerzahlen und eine Turnhalle die in Rösa nicht vorhanden ist; der Schulbus muss bei Überlandfahrten Sicherheitsgurte haben, es sind ...

PRO: Die Poucher Schule hat im nächsten Jahr 92 Kinder. Bis zum Ende des Schulentwicklungsplanes des Landes Sachsen-Anhalt hat die Schule, nach den Vorgaben des Landes, genug Schüler! Von zu Wenig kann hier nicht die Rede sein. Wir haben ALLES was eine Schule ...

CONTRA: Zu wenige Kinder bedeuten nunmal, dass eine Schule geschlossen wird. Die Möglichkeit Bus zu fahren ist ja auch nicht neu. Das Standorte verlegt werden auch nicht. Aber schön dass sie Wahlverhalten ansprechen. Vielleicht sollten sie ja Schlüsse ziehen ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf


aktuelle Petitionen