openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Handelspolitik - Exportverbot für Fleisch und -erzeugnisse in sogenannte Entwicklungsländer Handelspolitik - Exportverbot für Fleisch und -erzeugnisse in sogenannte Entwicklungsländer
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 156 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Handelspolitik - Exportverbot für Fleisch und -erzeugnisse in sogenannte Entwicklungsländer

-

Der Deutsche Bundestag möge ein Exportverbot für Fleisch und Fleischerzeugnisse in sogenannte Entwicklungsländer beschließen. Des Weiteren soll die Bundesregierung ein Exportverbot für Fleisch in Entwicklungsländer auf europäischer Ebene erwirken. Ausnahmen des Verbots sollten nur in begründeten Situationen oder auf Wunsch einzelner Entwicklungsländer gelten. Auch sollten Länder, die Schutzzölle für ihre heimische Landwirtschaft einführen möchten, politisch unterstützt werden.

Begründung:

Durch den Export von Fleisch in sogenannte Entwicklungsländer kann die lokale landwirtschaftliche Produktion empfindlich gestört oder zum Erliegen kommen. Diese Exporte verhindern in Teilen eine Entwicklung der Landwirtschaft in den betroffenen Ländern und können zum Verlust von Arbeitsplätzen führen. Als Beispiel wird auf den Export von Hühnerfleisch nach Ghana verwiesen. Dieser führte zu einem Niedergang der ghanaischen Geflügelbauern.Ausnahmen des Verbots sollten nur in begründeten Situationen wie Naturkatastrophen oder Versorgungsengpässen oder auf Wunsch einzelner Entwicklungsländer gelten. Schutzzölle können lokale Produzenten unterstützen und sollten im Sinne einer Entwicklungshilfe gewährleistet werden.Bei fehlender Sicherstellung einer funktionierenden Kühlkette, bedingt durch eine mangelnde Infrastruktur, gehen von dem Fleisch gesundheitliche Gefahren für die Konsumenten aus.

14.09.2015 (aktiv bis 26.10.2015)


Neuigkeiten

Pet 1-18-09-7451-024814 Handelspolitik Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 15.12.2016 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen nicht entsprochen werden konnte. Begründung Mit ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags


aktuelle Petitionen