Das Hip-Island Heilbronn muss leider aufrgrund von der BUGA 2019 nach der Sommersaison 2014 geschlossen werden. Die Jusos Heilbronn und die Heilbronner Bevölkerung unterstützt und fordert einen dauerhaften Ersatzstandort an der Nordecke, unterhalb der Bahnlinie, bei der Theresienwiese.

Begründung

Das Hip-Island ist ein großes Aushängeschild der Heilbronner Jugendkultur und bietet eine schöne Möglichkeit mitten in der Stadt ein bisschen Strand-Feeling zu spüren. Leider wurden in letzter Zeit viele Clubs und Bars, wie z. Bsp. die Neckarlust, geschlossen, obwohl Heilbronn zu einer Studentenstadt werden will. Diesem Trend müssen wir entgegenwirken und den Verantwortlichen zeigen, wie wichtig uns das Hip ist. Die Petition wird im Anschluss direkt an den Oberbürgermeister übergeben. Der Ersatzstandort bei der Theresienwiese ist eine ideale und realistische Alternative: Nah am Neckar, zentral gelegen und mit perfekter Verkehrsanbindung. Vielleicht ist es sogar unsere letzte Chance das Hip zu retten, da es in Heilbronn kaum noch Platz für eine solche Bar gibt. Der Erhalt am jetzigen Standort und auch das Gelände des ehemaligen Trampolinos wurden als Ersatzstandort beantragt, aber abgelehnt. Sämtliche Märkte und Feste auf der Theresienwiese würden durch das Hip Island nicht verhindert werden. Lasst uns zusammen ein Zeichen an die Politik setzen. Tragt euch bitte in diese Petition ein und seid Teil der Rettung des Hip-Islands.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Jakob Dongus aus Heilbronn
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Liebe Unterstützer,

    ich möchte mich im Namen des Hip Islands und der Jusos Heilbronn herzlich bei euch bedanken für die vielen Unterschriften.

    Wir haben durch die Aktion großen Druck auf die Kommunalpolitik ausgeübt und am 06.02.15 werden die Unterschriften offiziell dem Oberbürgermeister Harry Mergel bei der Kreisversammlung der Jusos Heilbronn überreicht.

    Das Hip Island kann zumindest ein Jahr länger noch bei dem bisherigen Standort bleiben, was uns noch ein bisschen Zeit gibt.

    Als Ersatzstandort wird mittlerweile die große Grünfläche gegenüber von der Theresienwiese angedacht, doch wir müssen uns weiterhin für das Hip einsetzen.

    Wir Jusos werden bei diesem Thema auf jeden Fall dranbleiben und ihr könnt unsere Aktionen gerne auf Facebook mitverfolgen. ( www.facebook.com/Jusos.Heilbronn )

    Ein weiteres Thema für das wir uns einsetzen möchten, ist das Einrichten eines öffentlichen W-Lans in der Heilbronner Innenstadt.

    Gerne könnt ihr uns auch dabei unterstützen und in Facebook euch jederzeit auf dem Laufenden halten.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Jakob Dongus
    Kreisvorsitzender
    Jusos Heilbronn

Pro

Diese Petition ist einfach unterstützenswert! Allein die Eröffnung und Unterzeichung dieser Petition zeigt das Engagement von jungen Menschen und den von älteren, diese zu unterstützen! Das Hip Island ist Kult in Heilbronn und ist seit 10 Jahren auch Teil der Jugendkultur Heilbronns weshalb auch allein der Standortwechsel (stellt auch mal die Schließung vor!) schon traurig genug ist. Die Theresienwiese ist ein sehr guter Standort mit guter Busanbindung und für die U18 Jährigen wegen der Nähe zum Bahnhof.

Contra

Zuerst: Prinzipiell ist es mir völlig egal ob es in Heilbronn das Hip Island gibt. Das Hip Island bedient einen absoluten 0815-Bereich der Musik. Der Strand und die Aufmachung ist schön, keine Frage, aber das ist eben nicht alles. Black, Tech-House & Dancehall kann man gefühlt in jedem sonstigem Club in Heilbronn hören. Ich unterstütze keinen Club in dem Hells Angels an der Tür stehen. Wer sich ein Bisschen im Heilbronner Nachtleben auskennt, der weiß dass Sie mittlerweile fast überall stehen, auch im Hip. Und wer mal gesehen hat wie die "durchgreifen" will auch nicht mehr hin.