• Von: Förderung der seelischen Gesundheit Hörbehinderter ... mehr
  • An: Sozialministerium Baden Württemberg ,Schellingstr.15, ...
  • Region: Baden-Württemberg mehr
    Kategorie: Gesundheit mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
  • Gescheitert
  • 1.136 Unterstützer
    237 in Baden-Württemberg
    Sammlung abgeschlossen

Hörende sollen nicht über Hörbehinderte,sondern mit ihnen in Augenhöhe reden

-

Wir,die Unterzeichneten,fordern die Errichtung des Zentrums für Seelische Gesundheit Hörbehinderter mit dazugehöriger Akademie im Großraum Stuttgart nach dem Konzept des Vereins "Förderung der Seelischen Gesundheit für Hörbehinderte e.V.",der u.a. von den hörbehinderten Fachleuten Dr. Sarah Neef (Psychologische Psychotherapeutin) und Dr. Oliver Rien (Diplom-Psychologie) beraten wird. Darüber fordern wir deren gleichberechtigte Teilnahme bei Sitzungen und Verhandlungen mit den politisch Verantwortlichen und Kapitalgebern.

Begründung:

In Baden-Württemberg fehlt derzeit eine ausreichende psychologische,psychotherapeutische und psychiatrische Versorgung für Hörbehinderte,die unter psychischen Problemen leiden.
Um dieses Defizit zu beheben, haben sich hörbehinderte Fachleute zusammen geschlossen,um ein Fachkrankenhaus (Behandlung für kranke Hörbehinderte) mit dazugehöriger Akademie (Weiterbildung für hörende Psychologen) aufzubauen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Göppingen, 07.03.2015 (aktiv bis 06.06.2015)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink