• Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 101 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Humanitäre Hilfe - Unterstützung für Griechenland zur Verbesserung der Situation der Flüchtlinge

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass zur Verbesserung der Situation der Flüchtlinge in Griechenland dem griechischen Staat finanzielle und logistische Unterstützung durch die Bundeswehr und/oder das THW angeboten wird. Dies möge im Rahmen einer gebündelten Aktion mit deutschen NGOs, wie z.B. dem Deutschen Roten Kreuz und anderen Hilfsorganisationen erfolgen.

Begründung:

Es liegt zur Zeit eine unerträgliche Versorgungslage der Flüchtlinge in Griechenland vor, welche auf eine humanitäre Katastrophe zusteuert und einen für die EU unwürdigen Zustand darstellt. Die fehlende Solidarität der EU Staaten kann nicht auf dem Rücken der Schwächsten ausgetragen werden, des weiteren kann nicht dem Staat Griechenland, welcher sich immer noch in einer prekären wirtschaftlichen Situation befindet, die Versorgung der Flüchtlinge, welche Zuflucht in Europa gesucht haben, alleine aufgebürdet werden. Es wäre ein Zeichen der Solidarität Deutschlands mit Griechenland und der griechischen Bevölkerung, wenn wir unsere uneingeschränkte Hilfe anbieten würden, bis eine europäische Lösung gefunden und praktisch wirksam geworden ist. Ähnliche Hilfsangebote sind im Rahmen von Naturkatastrophen zwischen befreundeten Staaten üblich und sollten im Rahmen humanitärer Herausforderungen/Katastrophen selbstverständlich sein. Nicht zuletzt hat die Deutsche Bundesbank wieder einen nennenswerten Überschuss an das Finanzministerium überwiesen, welcher auch aus den Zinsen griechischer Staatsanleihen resultiert. Aus ethischer Sicht sollten wir uns verpflichtet sehen mit diesen Geldern den griechischen Staat bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise zu unterstützen.

02.03.2016 (aktiv bis 07.04.2016)


Debatte auf openPetition

PRO: ... egal aus welchem Anlass. Hören wir schon seit 10 Jahren. Und - das Steuergeld geht ja auch nie verloren - es hat halt nur jemand anders. Wer will da schon nein sagen?

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags

Kurzlink