• Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 46 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Immissionsschutz - Keine Einführung der Blauen Plakette im Jahr 2017

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen:Die Einführung der Blauen Plakette darf nicht 2017 erfolgen. Damit würden die Bürger quasi enteignet.

Begründung:

Sollte die Blaue Plakette 2017 eingeführt werden, dürften alle Diesel nicht in die Umweltzonen hineinfahren.Das wäre eine Enteignung der Bürger, die sich z. T. Neuwagen im Jahr 2015 gekauft haben.So ein Vorhaben sollte 10 Jahre vorher angekündigt werden und es müssen dann auch die Fahrzeuge zum Kauf angeboten werden. Es kann nicht sein, dass Politiker die Dienstwagen vom Bürger bezahlt bekommen, anderen Bürgern Kosten für Neufahrzeuge aufbürden. Dies ist absolut unsozial, und ist Willkür.Fahrzeughalter müssen die Chance haben, sich auf so ein Ereignis einzustellen. Was hier gemacht wird, ist entweder Lobbyarbeit für die Autokonzerne oder Ideologisches Denken auf Kosten der Bürger. Dies ist abzulehnen.Ich bitte um sofortige Klarstellung, wer die Kosten übernimmt, sollte die Blaue Plakette eingeführt werden. Der Wertverfall der Fahrzeuge ist immens. Es ist auch Willkür, dass die Kommunen selber festlegen können, was Blaue Zonen sind. Wenn die Städte keinen Durchgangsverkehr haben wollen, müssten dann auch alle kleinen Gemeinden die Blaue Plakette einführen. Auch wir auf dem Land haben dann das Recht, auf bessere Luft vom Sonntagsverkehr

12.04.2016 (aktiv bis 04.07.2016)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags

Kurzlink