Liebe Eltern, Nachbarn und Freunde der Pestalozzi Grundschule Ingolstadt! Bitte unterschreiben Sie diese Petition, wenn Sie gegen die Schließung der Pestalozzi Grundschule sind. Wir möchten ein klares Zeichen für die Verantwortlichen in der Stadt Ingolstadt setzen und brauchen Ihre Unterstützung, um die Schule für unsere Kinder und für die Zukunft stark zu machen!

Hintergrund:

Die Stadt Ingolstadt plant die Schließung unserer Pestalozzi-Grundschule. Die Grundschüler sollen auf die Schule in Oberhaunstadt und auf die Lessingschule umverteilt werden. Dieser neue Schulentwicklungsplan soll bereits ab 2022 umgesetzt werden.

Ursachen: Unsere Stadt wächst! Seit 2012 hat zudem ein "Geburtenboom" eingesetzt und das bedeutet, dass es mehr Kinder gibt. Die Statistik sieht da großen Bedarf an Plätzen in Kindergärten und Schulen und so ist es auch dringend erforderlich, dass die Stadt neue Schulplätze plant.

Noch bis Ende 2016 war im Schulentwicklungsplan der Stadt Ingolstadt der Erhalt der Grundschule an der Pestalozzi-Straße vorgesehen und der NEUBAU von DREI Mittelschulen. Dann kam die Wende und das neue Konzept sieht nun aus Kostengründen die Schließung unserer Pestalozzi-Grundschule vor und den NEUBAU von nur noch ZWEI Mittelschulen, da die dritte Mittelschule anstelle unserer Grundschule treten soll.

Folgen: Die Grundschule an der Lessingstraße würde durch den Zusammenschluß in ca. 5 Jahren zu einer "Mega"-Schule mit weit über 600 GRUND-Schülern werden. Damit wäre diese Schule bereits zu Beginn der Zusammenlegung - und wachsende Schülerzahlen sind bereits bestätigt - eine der größten Grundschulen Bayerns werden!

Begründung

Gerade für die jüngsten Schüler ist Überschaubarkeit und eine persönliche Atmosphäre sehr wichtig, was in diesem Plan offensichtlich nicht berücksichtigt wird. Der Schulweg wird für die meisten Schüler viel weiter und gefährlicher, da hier doch einige stark befahrene Straßen mehr zu überwinden sind. Der Schulweg wird für unsere Grundschüler nicht mehr alleine zu bewältigen sein.

Warum soll jetzt der Fehler gemacht werden, die gut eingewachsene Pestalozzi-Grund-Schule zu opfern und die Schüler an eine Schule umzuleiten, die offenkundig noch für längere Zeit mit Not-Container-Klassenzimmern arbeiten muss, weil die Bauarbeiten sehr langsam voranschreiten? Für die Lessingschule wäre es wünschenswert erst einmal ein Gebäude mit ausreichend Platz für die eigenen Grundschüler zu schaffen!

Es ist uns wichtig, dass die Pestalozzi-Grundschule und das dort langjährig gewachsene und gefestigte soziale Gefüge erhalten bleiben. Die Schülerzahlen an der GS Pestalozzi sind stabil. Die Schule bewegt sich größentechnisch im Mittelfeld der Grundschulen in Bayern. Für die folgenden Jahre ist auch hier Wachstum prognostiziert, so dass in den nächsten Jahren mit 2 - 4 neuen Klassen zu rechnen ist.

Unsere Forderungen an die Stadt Ingolstadt:

>> Optimierung des Konzepts im Hinblick auf den Erhalt der Grundschule an der Pestalozzistraße am Standort

>> Lösungen sollten nicht nur unter finanziellen und baulichen Aspekten gesucht werden, sondern vornehmlich unter pädagogischen: Im Mittelpunkt steht das Kind.

>> Auch wenn mehrere Standorte teurer sind, sind sie im Hinblick auf das Wohl der Kinder wertvoller!

>> Schrittweise Sanierung und Renovierung der Grundschule, um den Grundschulbetrieb am Standort Pestalozzistraße aufrecht erhalten zu können und die Schule auch für die Zukunft stark zu machen.

>> Beschaffung eines Grundstückes und Neubau einer neuen Mittelschule im Stadtgebiet Nord-Ost - wie ursprünglich auch geplant.

So könnte unsere Grundschule in ihrem historisch gewachsenen Umfeld erhalten bleiben und wir wissen unsere Jüngsten auch in Zukunft gut aufgehoben. DENN: Unsere Kinder sind unserer Zukunft!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Elternbeirat Grundschule Pestalozzi aus Ingolstadt
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.