Selbstverwaltung der Pflege – Die Errichtung einer Pflegekammer in Hessen.

Mit der Errichtung einer Pflegekammer wird die professionelle Pflege in die Lage versetzt, zentrale Inhalte der Profession Pflege eigenverantwortlich zu definieren. Pflegende erfahren so die Wertschätzung und Anerkennung, die sie seit Jahren einfordern. Das trägt zur Attraktivitätssteigerung des Pflegeberufes bei.

Indoklás:

Diese Petition will erreichen, dass sich die Landesregierung Hessen, wie im Koalitionsvertrag beschreiben, mit der Errichtung einer Pflegekammer in unserem Land auseinandersetzt. Diese Auseinandersetzung soll dazu beitragen, die Profession Pflege in Hessen zukunftssicher zu machen und die Diskussion über die Selbstverwaltung der professionellen Pflege auf den richtigen Weg bringen.

Die Pflegekammer

Die Aufgaben der Pflegekammer sind:

Eigenständige Regelung des pflegerischen Handelns

  • Festlegung einer Berufsordnung

  • Entwicklung von ethischen Standards

  • Definition und Aktualisierung der Qualitätsstandards

  • Information der Mitglieder

Unterstützung im Arbeitsalltag

  • Beratung in pflegefachlichen Fragen

  • Beratung bei ethischen Fragestellungen

  • Unterstützung bei Problemen der Berufsausübung

Allgemeine Rechtsberatung

  • Beratung zu berufsfachlichen und kammerrechtlichen Fragen

  • Schutz- und Schiedsstelle die sich um Beschwerden kümmert

Organisation der Fort- und Weiterbildungen

  • Entwicklung qualifizierter Weiterbildungen

  • Erstellung der Weiterbildungsordnung

  • Förderung qualifizierter Fortbildungen

Berufspolitische Aktivitäten

  • Einflussnahme auf berufspolitische Entwicklungen

  • Mitarbeit bei pflegerelevanten Gesetzen und Verordnungen

  • Kooperation mit anderen Gesundheitsberufen und Institutionen

  • Einbindung der Mitglieder

  • Enge Zusammenarbeit mit wichtigen Partnern im Gesundheitswesen

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Landespflegerat Hessen -ból,-ből,-ról,-ről Mainz
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Pflege will gestaltet, nicht verwaltet werden. Und wer bitte schön ist für die Gestaltung besser qualifiziert als diejenigen, die den Beruf von der Pike auf gelernt und sich mit den Bedingungen, in denen Pflege geschieht auseinandergesetzt haben? Die uns auferlegte Fremdverwaltung berücksichtigt viele Interessen, die der beruflichen Pflegenden selber allerdings viel zu wenig. Höchste Zeit, die Geschicke selber in die Hand zu nehmen.

Kontra

Im Errichtungsausschuss werden also die selben Interessenvertreter sitzen, welche bisher die vermeintlichen Interessen aller Pflegenden so grandios vertreten haben! Ich darf dann zur Belohnung das ganze auch noch mit einem monatlichen Zwangsbeitrag finanzieren? Nein Danke! Was deren beratende Tätigkeit bisher gebracht hat sieht man deutlich am neuen Pflegeberufsgesetz! Motto: Schlimmer geht immer!