Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass die Altersgrenze für alkoholische Getränke jeglicher Art auf 18 Jahre hochgestuft wird im Sinne des Jugendschutzes. Zudem soll das Bewerben alkoholischer Produkte massiv eingeschränkt werden, sowie auf alkoholischen Getränke-Verpackungen ähnlich stark auf die tödlichen Folgen des Alkoholkonsums hingewiesen werden, ähnlich wie bei Tabak-Produkten.

Begründung

Die Bundesregierung beharrt darauf, die Jugend vor gefährlichen Substanzen wie Cannabis und anderen illegalen Drogen schützen zu wollen, jedoch wird Alkohol, welcher zu den tödlichsten, frei verkäuflichen, legalen Drogen zählt wird verharmlost. Werbungen, welche Bier als "isotonisches Sportgetränk" anpreisen, sowie Werbungen mit Sportlern (unter anderem der deutschen Nationalmannschaft) vermitteln ein falsches Bild und weisen in keinster Weise auf die schweren Folgen hin, welche der Genuss von Alkohol mit sich bringt.Die Jugend wird nicht geschützt, sondern vielmehr mit dem Glauben aufgezogen, dass Alkohol zum Guten Ton gehöre. Nirgendwo findet man Hinweise auf die durchschnittlich 70.000 Tote pro Jahr, allein in Deutschland.Alkohol ist ein körperfremdes Gift, welches jedes Organ im Menschlichen Körper, insbesondere die Leber, die Nieren und das Gehirn, dauerhaft schädigt. Da Alkohol von jedem Organ aufgenommen wird, entsteht nach längerem Genuss eine Gewöhnung. Neben einer mentalen entsteht so ebenfalls eine körperliche Abhängigkeit.Um unsere Jugend besser zu schützen, ist es absolut notwendig, stärker auf die Gefahren hinzuweisen und den Verkauf generell erst ab einem Alter von 18 Jahren zu erlauben.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.