openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Kastrationspficht für freigänger Katzen in Berlin Kastrationspficht für freigänger Katzen in Berlin
  • Von: Dörte Böke mehr
  • An: pressestelle@senjustva.berlin.de
  • Region: Berlin mehr
    Kategorie: Tierschutz mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
  • 75 Tage verbleibend
  • 129 Unterstützende
    21 in Berlin
    0% erreicht von
    11.000  für Quorum  (?)

Kastrationspficht für freigänger Katzen in Berlin

-

Ich starte diese Petition um auf das Elend frei lebender Katzen aufmerksam zu machen und bestenfalls mit dieser Petition zu beenden. Die alljährliche Katastrophe im Frühjahr, dass Katzenjunge aus unkontrollierter Vermehrung zur Welt kommen, wird jedes Jahr wieder und wieder beobachtet. Einige der Kleinen kommen durch, andere werden, wenn sie glück haben gefunden und schließlich, im Tierheim abgegeben, wobei auch hier nicht mehr gewusst wird wohin mit den ganzen Tieren. Das Tierschutzgesetz greift nicht, sprich das Veterinäramt handelt in den meisten Fällen nicht. Da es keine gesetzliche Kastrationspflicht für Freigänger gibt, kann das örtliche Tierheim auch nicht reagieren, da es ja keine herrenlosen Tiere sind. Bis aus dem Nachwuchs dann irgendwann verwilderte Katzen werden.

Besser gesagt, es geschieht nichts, es wird es immer neue Junge geben

Deshalb fordere ich vom Senat eine Kastrationspflicht für Freigängerkatzen in Berlin!

Begründung:

Diese Explosion der Katzenpopulation muss gestoppt und das Übel an der Wurzel gepackt werden. Dies geht vor allem von unkastrierten Freigängern aus Privathaushalten oder ausgesetzten Tieren aus. Katzen sind domestizierte Haustiere, sie sind auf menschliche Fürsorge angewiesen. Die meisten Straßentiere leiden unter Krankheiten, Parasiten sowie Mangel- oder Unterernährung. Hier kann nur eine rigorose tierschutzgerechte Methode greifen, um ihre Zahl in den Griff zu bekommen und das Leid zu minimieren, nämlich die Kastration. Berlin und auch andere Bundesländer, in denen es keine Kastrationpfilcht gibt, behaupten, es wäre nicht umsetzbar und schlecht zu kontrollieren, ich halte das für eine Ausrede. Und wenn nicht gehandelt wird, wird es bald ganz andere Probleme geben, die ganz sicher nicht kontrolliert werden können, nämlich jene, wie auch aus südeuropäischen oder osteuropäischen Ländern bekannt, dass man abends, an einem lauen Sommerabend, nicht mehr in Ruhe in einem Restaurant draußen sitzen kann ohne von verwilderten Katzen umzingelt zu sein, bitte helfen Sie dies, sowie das unsägliche Leid dieser vielen und immer mehr werdenden Tiere, zu verhindern und unterzeichnen Sie meine Petition.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Berlin, 09.05.2018 (aktiv bis 08.08.2018)


Neuigkeiten

Rechtschreibfehler :-( Neuer Petitionstext: Ich starte diese Petition um auf das Elend frei lebender Katzen aufmerksam zu machen und bestenfalls mit dieser Petition zu beenden. Die alljährliche Katastrophe im Frühjahr, dass Katzenjunge aus unkontrollierter ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: Was ist, wenn die Katzen ihrer Kastrationspflicht nicht freiwillig nachkommen? Was sind dann die Sanktionen? Also ich meine wir hatten in Kloburg einmal Hundesherriffs und es konnte monatelang kein "Täter" (so wurden die Hunde bezeichnet) auf frischer ...


Warum Menschen unterschreiben

Ich arbeite seit vielen Jahren im Tierschutz und habe viele Kastrationsaktionen bei wild lebenden Kstzenkolonien durchgeführt. Noch immer sind Aussetzen oder Totschlagen und Ertränken gängige Praxis zur "Empfäbgnisverhütung". Geht gar nicht ...

Weil ich selbst im Tierschutz aktiv bin.

TNR is the only way to help reduce the feral cat population.

Please look after all cats. Spay and neuter is best for them, as well as best for people.

I am against the constant hatred towards cats.

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Nicht öffentlich Berlin vor 2 Tagen
  • Nicht öffentlich Berlin vor 2 Tagen
  • Ulrike Vogel Trebbin vor 2 Tagen
  • Melissa duralia Wellington | USA vor 2 Tagen
  • Andrea Theiss Hörstel vor 3 Tagen
  • Janina Grage Herne vor 3 Tagen
  • Nicht öffentlich Hörstel vor 3 Tagen
  • Tamara Heikalo Jean de Matha | Kanada vor 3 Tagen
  • Alexandria Walker New Westminster | Kanada vor 3 Tagen
  • Bunty Condon Auckland | Neuseeland vor 3 Tagen
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Unterstützer Betroffenheit


aktuelle Petitionen