Der Wolf Pumpak aus Sachsen soll abgeschossen werden - angeblich weil er die Sicherheit der Menschen bedrohe. Dabei hat Pumpak sich bei einer direkten Begegnung immer zurückgezogen, er hatte nie richtigen Kontakt zu Menschen. Die einzige Handhabe sind 44 Übergriffe auf Nutztiere, bei denen der Wolf als Verursacher nicht ausgeschlossen werden konnte. Ich bitte Sie, dass unbegründete Vorurteile nicht erneut zur Jagd auf Wölfe führen. Deshalb: Kein Abschuss von Wölfen! Pumpak soll leben!

Bildquelle: www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/SACHSEN/Pumpaks-Tage-sind-gezaehlt-artikel9814327.php (29.01.2017 20:41 Uhr)

Begründung

Die Tatsache, dass Pumpak gelegentlich menschliche Siedlungen aufsucht, reicht den Behörden aus, um ihn als Problemwolf einzustufen und zum Abschuss freizugeben. Dabei stehen Wölfe unter strengem Artenschutz, da sie durch die systematische Jagd auf ihre Art beinahe ausgerottet wurden. Dabei hätte die Tötung von Wölfen einen genau umgekehrten Effekt: Wölfe zu töten, um sie von der Jagd auf Nutztiere abzuhalten, ist scheinbar keine gute Idee. Das haben Forscher der Washington State University herausgefunden. Ihre in der Zeitschrift PLoS One veröffentlichte Auswertung zeigt, dass Schießen und Fallenstellen zu mehr toten Schafen und Rindern im folgenden Jahr führte und nicht zu weniger. Durch das zerstörte Sozialgefüge durch den Abschuss von Wölfen suchen sich diese vermehrt einfache Beutetiere. Ohne Eingriff in die Natur geht von dem Wolf keine Gefahr für den Menschen, und nur winzige Gefahr für Nutztiere aus. Wir Menschen in Deutschland müssen wieder lernen, mit dem Wolf zu leben. Damit unser neuer, alter Nachbar bleiben kann, braucht er vor allem eines: Akzeptanz. Ich bitte Sie, dass unbegründete Vorurteile nicht erneut zur Jagd auf Wölfe führen. Deshalb: Kein Abschuss von Wölfen! Pumpak soll leben!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Julia Wilke aus Chemnitz
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.