Region: Germany
Taxes

Kein Progressionsvorbehalt für Lohnersatzleistungen im Rahmen der Corona-Krise

Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
406 Supporters 406 in Germany
1% from 50.000 for quorum
  1. Launched March 2020
  2. Time remaining >

    Months

  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Das Wichtigste in Kürze:

Bestimmte Einkünfte sind zwar selbst steuerfrei, erhöhen aber durch den Progressionsvorbehalt Ihre Steuerlast. Gemäß dem Progressionsvorbehalt werden Einnahmen wie Arbeitslosengeld, Kurzarbeitergeld oder Elterngeld zur Berechnung Ihres Steuersatzes mit herangezogen, ohne dass sie selbst versteuert werden müssen.

Alle steuerfreien Sozialleistungen, die dem Progressionsvorbehalt unterliegen, sind im Einkommensteuergesetz abschließend aufgezählt. Werden Sie gemeinsam mit Ihrem Ehe- oder eingetragenen Lebenspartner veranlagt, werden Ihre steuerfreien Einkünfte dem Einkommen Ihres Partners hinzugerechnet.

Um es kurz zu machen: Das in der Corona-Krise ausgezahlte Kurzarbeitergeld und bei Kündigung erhaltene Arbeitslosengeld kann unter Umständen dazu führen, dass Sie Steuern nachzahlen müssen.

GENAU DAS WOLLEN WIR MIT DIESER PETITION VERHINDERN UND BRAUCHEN DAFÜR IHRE STIMME!

WIR FORDERN DAHER EINE STEUERBEFREIUNG FÜR DIE IN DER CORONA-KRISE BEZOGENEN LOHNERSATZLEISTUNGEN I.S. DES § 32B DES EINKOMMENSTEUERGESETZ BIS ZUM JAHR 2022!

Reason

Tag für Tag verlieren Menschen durch den Corona-Virus Angehörige. Einher gehen - was nachzuvollziehen ist - staatlich angeordnete Schließungen bzw. Stilllegungen von Betrieben jeglicher Art um die Ausbreitung des Virus zeitlich einzudämmen und damit unser Gesundheitssystem und den Menschen, die im Gesundheitssystem und der Versorgung arbeiten, zu entlasten und Zeit zu gewinnen.

Dieses Handeln des Staates ist in meinen Augen alternativlos!

Auf der anderen Seite muss man aber auch die wirtschaftlichen Konsequenzen die dadurch entstehen beachten und darf seinen Blick nicht nur auf die Unternehmen (was zur Zeit geschieht) werfen sondern muss auch die Personen im Auge haben, die dadurch ebenfalls finanzielle Einbußen erleiden - eben die Arbeitnehmer.

Unweigerlich werden diese durch die Schließung von Geschäften oder das runterfahren von Produktionskapazitäten entlassen oder verrichten Kurzarbeit. Beides bedeutet einen sofortigen finanziellen Einschnitt in das Nettoeinkommen jedes Einzelnen.

Jedoch findet diese finanzielle Belastung nicht nur in der Gegenwart statt sondern kann auch noch weitreichende Konsequenzen in der Zukunft haben, nämlich dann, wenn man seine jährliche Steuererklärung abgibt und die erhaltenen Lohnersatzleistungen dem Progressionsvorbehalt unterliegen und es damit zu Steuernachzahlungen oder Kürzungen der Steuererstattung kommt. Eine Aspekt der gerne verschwiegen wird.

Laut dem Präsidenten des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, hat "unser Staat tiefe Taschen" und auch Frau Merkel sagte "Wir haben in den letzten Jahren gut gewirtschaftet. Die finanziellen Reserven sind vorhanden".

Da es bei der Corona-Krise sich NICHT um ein Einzelschicksal handelt, sondern die gesamte Bevölkerung betrifft, ist es mehr als Recht, den Progressionsvorbehalt für die Dauer der Krise auszusetzen.

Dafür dient diese Petition - für Dich, für Uns, für das Volk ! #staythefuckhome #wirbleibenzuhause

Thank you for your support, Stefan Palfner from Burgdorf
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

  • Liebe Unterstützer …. mehr denn je wird die Unterstützung dieser Petition benötigt. In den letzten Tagen hat sich herauskristallisiert, wer von der Regierung finanziell unterstützt wird. Es sind NICHT WIR - die Arbeitnehmer und Kleinstbetriebe sondern die Großkonzerne. Der "kleine" Mann geht leer aus ….

    Bitte teilt diese Petition wo Ihr nur könnt: Familie, Bekannte, Freunde, Verwandte, Arbeitskollegen usw. ….. die Unterzeichnung dauert nur 2 Minuten !

    DANKE ! Und herzliche Grüße, passt auf Euch auf.

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • Not public Magdeburg

    6 days ago

    ich mache steuererklärungen und finde progressionsvorbehalt für coronahilfsleistungen nicht sinnvoll

  • on 22 Nov 2020

    Weil ich als messebauer stark betroffen bin.

  • Not public Stuttgart

    on 21 Oct 2020

    Durch den Progressionsvorbehalt werden durch die Corona-Krise erfahrene finanzielle Belastungen und Einbußen der Arbeitnehmer nur verlagert; die Rechnung muss dann jeder Arbeitnehmer in 2021 zahlen – und bleibt somit trotzdem auf den Kosten sitzen.

  • Not public Hemdingen

    on 03 Oct 2020

    Es ist nicht fair!!!

  • Not public Pinneberg

    on 03 Oct 2020

    Weil ich Kurzarbeit machen musste und ich Angst habe, dass wir beim Lohnsteuerjahresausgleich ein Böses Erwachen haben.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/kein-progressionsvorbehalt-fuer-lohnersatzleistungen-im-rahmen-der-corona-krise/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international