region: Mannheim
Environment

Kein Radschnellweg durch das Landschaftsschutzgebiet Feudenheimer Au

Petition is directed to
Petitionsausschuss des Landes Baden-Württemberg
1.198 Supporters
Collection finished
  1. Launched March 2019
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. decision

Der Gemeinderat der Stadt Mannheim hat am 5.2.2019 mehrheitlich für einen 6,1 Mio € teuren Radschnellweg mitten durch das Lanschaftsschutzgebiet gestimmt. Stattdessen fordern wir für den Radschnellweg die kostengünstige und naturschonende Streckenführung am Aubuckel über den bestehenden breiten Weg.

Reason

Dies würde: > keine Kleingärten zerstören > die Vorschriften des Landschaftsschutzgebietes berücksichtigen > das geschützte Hochgestade nicht verändern > keine Versiegelung von ca. 10.000 qm wertvollem Ackerboden bedeuten > keine Verschwendung unserer Steuergelder darstellen - der Radschnellweg durch die Au soll sage und schreibe über sechs Millionen Euro kosten, die von uns favorisierte Variante deutlich unter 2 Mio Euro. > den Arten- und Naturschutz ( Orchideen, Mauereidechsen, Wildbienen) berücksichtigen > vor einer Verschandelung der Au bewahren - der Radschnellweg soll mitten durch die Au verlaufen, z.t. über eine 100m lange Rampe und Brücke

Thank you for your support, Hans-Jürgen Hiemenz from Mannheim
Question to the initiator

News

  • Mit diesem Schreiben gehen wir nochmals auf die Hintergründe der von der Stadt vorgegebenen Eilbedürftigkeit der Baumaßnahmen in der Au ein.
    Herzliche Grüße
    Hans-Jürgen Hiemenz & Dr.Uli Schaefer

  • Liebe UnterstützerInnen,
    anbei eine erste Stellungnahme der Petitionsausschussvorsitzenden Beate Böhlen sowie eine Antwort durch Dr. Ulrich Schaefer, Mitinitiator dieser Petition.
    Herzliche Grüße
    Hans-Jürgen Hiemenz

  • Veranstaltungshinweis und neuer brisanter Sachstand:
    Zum Radschnellweg Mannheim-Heidelberg wird die Entwurfsplanung für die Vorzugsvariante erstellt. Im Rahmen einer Informationsveranstaltung können sich Bürger am Mittwoch, 24. Juli, um 18 Uhr, in der Kulturhalle in Mannheim-Feudenheim über Details zur Variantenentscheidung informieren. Da sollte es auch Gelegenheit geben, nach dem Planungsstand des Radschnellweges durch die Au zu fragen. Denn mittlerweile spitzt sich die Lage dramatisch zu:

    Aus dem beigefügten Bericht des Mannheimer Morgen vom 20.7.2019 geht hervor, dass noch in diesem Jahr die ersten Bauarbeiten in der Anlage des Kleingartenvereins in der Au beginnen sollen!!!

    Sollen da also vollendete Tatsachen geschaffen werden
    - vor Durchführung... further

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now