Die Mitglieder des Bundestages verdienen mehr als genug und verfügen über genug Privilegien. Für Otto Normal Verbraucher werden Leistungen und Transferzahlungen gekürtzt und gestrichen, bloss die Politiker gönnen sich immer wieder Erhöhungen.

www.spiegel.de/politik/deutschland/union-und-spd-wollen-diaeten-kraeftig-erhoehen-a-952628.html

Begründung

Eine 2-stufige Erhöhung um je 415 Euro auf das Gehalt eines Bundesrichters von 9082 Euro ist nicht von Nöten und von einem Grossteil der Bundesbürger sicherlich NICHT gewünscht.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Ich lese immer von Qualität und Unabhängigkeit der Abgeordneten in diesem Zusammenhang. Dabei führt eine höhere Bezahlung der eben erst gewählten Abgeordneten nicht zu einer höheren Qualität, wobei Qualität in einer Demokratie auch das falsche Auswahlkritierium ist. Gewählt wird, wer die meisten Stimmen bekommt, nicht wer die meisten Studienabschlüsse hat. Und daß die sich freiwillig dem Fraktionszwang unterwerfenden Abgeordneten nicht lachen müssen, wenn sie von Unabhängigkeit sprechen, wundert mich.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.