Noch 1996 bei der Europameisterschaft in England trug die komplette deutsche Nationalmannschaft schwarze klassische Fußballschuhe. Sie bot dadurch ein einheitliches, stimmiges Gesamtbild. Durch die Marketingmaßnahmen der Sportartikelhersteller wurde diese Einheitlichkeit immer weiter aufgelöst. Neben der kurzen Lebensdauer der heutigen Fußballschuhgeneration, wurde nun auch marketingseitig ein künstliches Bedürfnis geschaffen, neben neongelben, zusätzlich auch neongrüne Schuhe zu besitzen. Die vermeidlichen Stars werden dadurch Marionetten der Sportartikelhersteller und verführen die jüngste Käuferschicht zu sinnlosen Käufen. Es gibt bereits jetzt nicht wenige jugendliche Fußballer, die zahlreiche Fußballschuhe unterschiedlichster Farben im Schrank stehen haben, nur weil Ihr Star es Ihnen vormacht. Dadurch entsteht ein erheblicher Volkswirtschaftlicher Schaden.

Begründung

Es ist schwer verständlich und nicht zu akzeptieren, dass Radlerhosen und Langarmshirts in der Farbe der Trikots getragen werden müssen, die Schuhfarbe aber keiner Kontrolle unterliegt. Wir fordern daher vom DFB zum Schutz der unterdrückten schwarzen Fußballschuhe eine Schwarzschuh-Quote in Fußballteams, die besagt, dass mindestens fünf Spieler einer Mannschaft, schwarze Fußballschuhe tragen müssen. SOFORT!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Malte Dudd aus Hamburg
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Dass ist eine echte "Autsch"Petition

Contra

Noch kein CONTRA Argument.