• Von: Franziska Kirmse mehr
  • An: Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig
  • Region: Chemnitz mehr
    Kategorie: Tierschutz mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 262 Unterstützer
    49 in Chemnitz
    Sammlung abgeschlossen

keine neuen Löwen für Chemnitz

-

Die Bedingungen im Chemnitzer Tierpark sind unter jeder Würde und entsprechen meinem Eindruck nach nicht mehr den geltenden Standarts.
Ich bitte daher darum die vorherschenden Bedingungen zu ändern und bis auf weiteres keine neuen Tiere und vor allem keine neuen Löwen mehr aufzunehmen!

Begründung:

Wenn ich mir den Chemnitzer Tierpark ansehe blutet mir das Herz. Es mag sein, dass nicht die Gleiche Menge Geld wie bspw. im Leipziger Zoo zur Verfügung steht. Nichts desto trotz, die Tiere vor allem die Bären und die Löwen machen einen kranken, regelrecht gestörten Eindruck. Die Gehege sind sehr klein und verwildert. Regelrecht Ungepflegt!
Auch an Kot mangelte es an meinem Besuch nicht in den Gehegen.

Ich bitte darum, dass Ihr mich unterstützt, damit diesem unwürdigem Dasein ein Ende gemacht wird. Viele Städte verbieten mittlerweile die Haltung von Wildtieren in Zirkussen. Doch ich bin der Meinung die Haltung in diesem Tierpark ist nicht nennenswert besser.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Chemnitz, 22.07.2016 (aktiv bis 21.09.2016)


Debatte zur Petition

PRO: den Käfigen mit den PaPageien. Wichtiger wäre es, eine Umweltabgabe für Köter zu erheben, die hoch genug ist um damit genügend Hundefänger einzustellen um Köter die auf Gehwege oder in öffentliche Parks kacken einzufangen und zu Tierfutter zu verarbeiten ...

PRO: Tiere sind keine Straftäter und gehören deshalb nicht unschuldig lebenslänglich in den Knast. Ich erinnere mich gerade an den Fall in den USA wo ein Kleinkind in das Gorillagehege gefallen ist, weil die Mutter nicht aufgepasst hat. Und was hat die angebliche ...

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Kurzlink