Région: Zwickau
Infrastructure

Keine Recyclinganlage für Gefahrenstoffe (z.B. Lithium-Ionen-Akkumulatoren) in Schönfels

La pétition est adressée à
Landrat Dr. Christoph Scheurer
273 Signataires 174 en Zwickau
Le pétitionnaire n'a pas soumis/transmis la pétition
  1. Lancé 2018
  2. Collecte terminée
  3. Soumis
  4. Dialogue
  5. Echoué

Das Unternehmen WECK + POLLER plant durch Tochterunternehmen ERLOS GmbH Recycling und Logistik Systeme Zwickau den Bau und die Inbetriebnahme einer Recyclinganlage für Lithium-Ionen-Akkumulatoren, Autokatalysatoren und Kunststoffe. Die Behandlung und zeitweilige Lagerung gefährlicher und nicht gefährlicher Abfälle soll in ca. 50m Entfernung zum direkt angrenzenden Landschaftsschutzgebiet Römertal auf der einen und einer Wohnbebauung auf der anderen Seite stattfinden.

Zweifellos benötigt unsere Gesellschaft derartige Anlagen, jedoch ist eine Planung in unmittelbarer Nachbarschaft zu unseren Dorfbewohnern unvertretbar. Mehrfach haben Fachexperten auf die hohen Risiken eines solchen Recyclingzyklusses, besonders im Störfall hingewiesen (Lisbona and Snee 2011, Anderson 2013, Gaines 2014). Belege für diesjährige Großbrände kommen unter anderem aus Rostock, Delitzsch, Halle und Schneidenbach.

Es sind Belange der Gemeinden Schönfels, Lichtentanne, Gospersgrün und Neumark berührt und negative Auswirkungen nicht auszuschließen: Gesundheitsgefährdung, Lärmbelästigung und Wertminderung der Grundstücke stellen nur einige Herausforderungen dar.

Solch eine Recyclinganlage gehört keinesfalls in einen dörflichen Handwerks- und Gewerbehof, sondern in ein Industriegebiet. Die Bürgerinitiative in Schönfels hat daher mit fachlicher und juristischer Unterstützung Einspruch gegen dieses Vorhaben eingelegt.

Raison

Mit dieser Petition wird die Initiative gegen Inbetriebnahme einer Recyclinganlage für gefährliche und nicht gefährliche Abfälle unterstützt. Den betroffenen Bürgern wird hiermit parallel zum laufenden Genehmigungsverfahren eine Stimme gegeben. Mit Ihrer Unterschrift erweitern Sie die bereits eingeholte juristische Unterstützung um Ihre moralische.

Merci pour votre soutien, Dipl.-Biol. Franziska Glück de Lichtentanne OT Schönfels
Question à l'initiateur

Actualités

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Liebe Unterstützer,

    ich möchte mich ganz herzlich bei allen Teilnehmern für die schnelle Hilfsbereitschaft und das Interesse am Thema bedanken!

    Mittlerweile wurden alle Unterschriften in Listenform an die Pro Initiative Schönfels übergeben. Sie sollen zusammen mit anderen Unterschriften für die Übergabe der Petition vorbereitet werden.
    Für aktuelle Informationen steht die website der Initiative allen Interessierten zur Verfügung: www.initiative-schönfels.de.

    Alles Gute und nochmals herzlichen Dank
    Franziska

Pas encore un argument PRO.

Vor etwa 10 Jahren gab es einen wirklich großen Skandal , auch in einer Batterieentsorgungsanlage , von einem Whistleblower aufgedeckt und im TV gesendet ! Sämtliche Arbeiter waren verseucht bzw. sind heute tot !Das Umfeld , die Gärten , Häuser ,Menschen Alles war vergiftet , der Betreiber würde auch angezeigt und verklagt aber er wurde frei gesprochen und ist heute CEO in einer großen Energiefirma in Berlin !

Plus sur ce sujet Infrastructure

Aide à renforcer la participation civique. Nous voulons que vos préoccupations soient entendues tout en restant indépendants.

Promouvoir maintenant

openPetition International