Zur Eröffnung des Festes 2x im Jahr gibt es einen Umzug durch die Stadt mit Tieren,Schweine,Kühe,Ziegen,Schafe mit langen Strecken auf Asphalt.Keine Tränke, erst wieder im Stall.Es sind keine Zugtiere.Auf dem Festgelande ziehen das ganze Fest über Pferde schere Brauereiwagen mit Scheuklappen durch tausende Besucher.Besoffene stellen sich in Weg.Das Gelände ist gross,nur Betonboden und viel Lärm.Beim Ponyreiten laufen stundenlang im Lärm die Tiere in kleiner Manege ihn Sicherheit und Tranke

Begründung

Das Fest ist dem Bier und Alkohol gewidmet.Tierschutz lässt sich nicht mit Alkohol koppeln,das ist sehr mittelalterlich.Anpassung an Tierschutzgesetze !

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Sandra Just aus 70771Leinfelden
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Die Petition ist ein Anfang um in Baden Württemberg in der Stadt Stuttgart endlich das Thema Tierschutz näher zu holen und die Augen auf das ganz gewöhnliche zu richten .Um neue Erkenntnisse zu erfahren die in dieser Stadt mit den zwei riesigen Festen mit Viehumzug und jährlich ca.4 Zirkusbesuchen auf dem Wasen ganz normal sind;Unterhaltung kann auch anders aussehen.Jährlich werden Milliarden in den Bau von Stuttgarts neuem Bahnhof gesteckt -aber Tierheime und Organisationen werden ausgespart.Die Tierschützer bemühen sich mit kleinen Mitteln,demnach ist der Verlauf schleppend.Die Stadt und der Bürgermeister sollen diese Petition auf den Tisch bekommen um einen Schritt im Tierschutz im voraus aufzuweisen,wie nötig das Abschaffen von Alkohol-Fluss und der Tierquälerei ist und eine neue Planung mit dem Thema "Freizeitgestaltung" zu unterstreichen!

  • Vielen Dank für die Unterschrift!

Pro

Kinder werden angehalten das Treiben auf dem Fest als Spass zu sehen. Tierschutz wird in unguter Verbindung mit Freizeitvergnügen unkontrolliertem Niveaus wird so angelernt

Contra

Ein Hoch auf das Fest erstmal eine Roßbratwurst. Die Kinder haben die Freude Tiere mal live zu erleben.