Genug ist genug: fast 1/3 der WKA in Schleswig-Holstein stehen in Dithmarschen.

Wenn das Nachfolgende volle Beachtung fände, würden keine weiteren Windkraftanlagen (WKA) und keine neuen Vorranggebiete für den Kreis Dithmarschen möglich sein:

  • Volle Berücksichtigung der naturschutzfachlichen- und tierökolischen Belange (Helgoländer Papier) [1] [2]

  • Volle Berücksichtigung von Vogelzuglinien und Biotopverbundzonen

  • Volle Berücksichtigung landschaftsschutzfachlicher Belange incl. optischer Bedrängung

  • Volle Berücksichtigung des CL (Charakteristischer Landschaftsraum) als Tabukriterium

  • Vergrößerung der Abstände zur Wohnbebauung, keine Umzingelung, keine Riegelbildung und volle Berücksichtigung von Lärmschutz [3]

  • Volle Berücksichtigung von überbelasteten Räumen

Begründung

Keine weiteren Windkraftanlagen (WKA) und keine neuen Vorranggebiete für den Kreis Dithmarschen, da dieser Kreis mehr als überbelastet ist. Der Strom kann nicht kpl. abgenommen werden. Die Infrastruktur, sprich der Netzausbau ist nicht gewährleistet. Der Lebens- und Landschaftsraum wird schon heute viel zu stark durch WKA dominiert. Viele Gemeinden haben ihren Beitrag zur Energiewende geleistet und sagen NEIN - STOPP es reicht.

Die Landesregierung setzt die Akzeptanz für Windkraft massiv aufs Spiel. Bürger zahlen und zahlen: in 2015, 300Mio. Euro in SH für nicht abgenommen Strom. Wo soll das hin führen? bis noch mehr Menschen den strom nicht mehr zahlen können.

Menschen gebrauchen auch Natur, Ruhe und Schlaf. Sie gebrauchen freie Blicke, freie Horizonte und freie Landschaftsräume. Die Natur, Stichwort Artenvielfalt, insbesondere die Vogelwelt gebraucht Entwicklungsmöglichkeiten.

Darum: Keine weitere Industriealisierung von Dithmarschen durch weiteren Windkraftausbau. Wenn die Natur so stark belastet wird, kann sie nicht geschützt werden, das ist widersinnig, der Mensch gebraucht sie.

[1] schleswig-holstein.nabu.de/news/2018/25069.html

[2] www.bund-sh.de/presse/pressemitteilungen/detail/news/windkraft-bund-lehnt-verwaesserung-der-naturschutz-kriterien-ab/

[3] www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/V/Presse/PI/2018/0718/180703_LAI-Hinweise.html

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Eike Ziehe aus Welmbüttel
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Danke an die 75 Menschen, die zur Demo vor das Kreishaus am 06.12.2018 gekommen sind. Mehr hätten es kaum sein können, denn sonst hätten wir auf der Stettiner Str. gestanden.
    Es war eine sehr gute, sehr ruhige und sehr sachliche Demo.
    Die Presse und das Fernsehen waren vertreten. Alles in allem eine gute und runde Sache.
    Mein Dank an diejenigen, die sich getraut haben das Mikro in die Hand zu nehmen und zu sprechen.
    Die Kreispräsidentin (CDU) und der Landrat (parteilos) kamen sehr bald und auch später Frau Kolb (FDP) aus dem Kreishaus heraus und wohnten der Demo bei - meine Hochachtung dafür.

  • Die Übergabe der Petition findet im Kreishaus im Kreissitzungssaal im Anschluss an die Demo statt - ca. 17:05 - 17:10
    Sie wird an die Kreispräsidentin und an den Landrat übergeben

    es wäre sehr schön, wenn viele Menschen mit in den Saal kämen und dies begleiten würden.

    am 06.12 2018 17:00 Uhr ist Kreistagssitzung - hier wird die endgültige Stellungnahme zum 2. Entwurf zur Regionalplanung beschlossen

    Bezeichnung: Sitzung des Kreistages des Kreises Dithmarschen
    Gremium: Kreistag des Kreises Dithmarschen
    Datum: Do, 06.12.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
    Zeit: 17:00 Anlass: Sitzung
    Raum: Kreistagssitzungssaal
    Ort: Stettiner Straße 30, 25746 Heide

    - hier wird es eine DEMO geben, die dem Kreis und den Abgeordneten zeigen soll: GENUG IST GENUG Windkraft in Dithmarschen

    an das Land SH werde ich es wohl erst nächte Woche schaffen oder am 07.12.2018

  • am 06.12 2018 17:00 Uhr ist Kreistagssitzung - hier wird die endgültige Stellungnahme zum 2. Entwurf zur Regionalplanung beschlossen
    - hier werde ich die Petition überreichen
    - hier liegt ein Antrag der WND auf Ablehnung vor

    Bezeichnung: Sitzung des Kreistages des Kreises Dithmarschen
    Gremium: Kreistag des Kreises Dithmarschen
    Datum: Do, 06.12.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
    Zeit: 17:00 Anlass: Sitzung
    Raum: Kreistagssitzungssaal
    Ort: Stettiner Straße 30, 25746 Heide

    - hier wird es eine DEMO geben, die dem Kreis und den Abgeordneten zeigen soll: GENUG IST GENUG Windkraft in Dithmarschen

    an das Land SH werde ich es wohl erst nächte Woche schaffen oder am 07.12.2018

Pro

Ich finde diese Petition wunderbar weil es in Regierungskreisen heißt: „die Akzeptanz für WKA steigt“ und das stimmt ganz und gar nicht. Das kann man hier deutlich erkennen. Hoffentlich lesen sich die Verantwortlichen diese Argumente der „Kleinen Bürger“ mal durch...

Contra

Noch kein CONTRA Argument.