openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Kinderarzt für den nördlichen Landkreis Hassberge Raum Ebern,Pfarrweisach, Maro, Rentweinsdorf etc. Kinderarzt für den nördlichen Landkreis Hassberge Raum Ebern,Pfarrweisach, Maro, Rentweinsdorf etc.
  • Von: Spielplatzcheck Ebern/SPD Ortsverein mehr
  • An: Jürgen Hennemann
  • Region: Landkreis Haßberge mehr
    Kategorie: Gesundheit mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 111 Tage verbleibend
  • 268 Unterstützende
    225 in Landkreis Haßberge
    20% erreicht von
    1.100  für Quorum  (?)

Kinderarzt für den nördlichen Landkreis Hassberge Raum Ebern,Pfarrweisach, Maro, Rentweinsdorf etc.

-

Der nördliche Landkreis Hassberge bzw. die Verwaltungsgemeinschaft Ebern braucht dringend einen eigenen Kinderarzt zur Versorgung der der kleinen und kleinsten Mitbürger!

Begründung:

Der nächste Kinderarzt in der Umgebung ist 26 Kilometer von Ebern entfernt. Im Notfalldienst am Wochende müssten Eltern 53 Kilometer nach Schweinfurt fahren. Dies ist mit kranken Kindern eigentlich nicht zumutbar. Es gäbe genügend Patienten in diesem Bezirk um einen eigenen Kinderarzt oder eine Kinderarztsprechstunde für weniger mobile Eltern zu rechtfertigen!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Ebern, 06.10.2017 (aktiv bis 05.04.2018)


Neuigkeiten

Sollte von Anfang an länger dauern Neuer Sammlungszeitraum: 6 Monate

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Das ist genau das Vorgehen, dass einem die Verbände empfehlen- eine Petition, die an die kommunale Verwaltung weitergeleitet werden sollte. Was ist da also gegen zu sagen? Andets kann man das nicht schriftlich klären...Wieso fühlt man sich davon bedroht ...

PRO: Das muß politisch und wirtschaftlich geklärt werden. Notwendigkeit ja, aber es muß sich rentieren für beide Seiten. Deshalb fahrt umgehend nach Sachsen und holt dort viele Flüchtlinge und Flüchtlingskinder ab und siedelt die bei Euch an. Daraus ergibt ...

CONTRA: Schuld sind die gesetzlichen Kassen, oder denkt ihr wenn das wirklich profitabel wäre würde es keinen Kinderarzt vor Ort geben? Eine Arztpraxis ist ein Geschäftsunternehmen und kein Wohlfahrtsverein. Protestiert bei euren Kassen, damit die Ärzte auf dem ...

>>> Zur Debatte


Warum Menschen unterschreiben

Weil eine gute medizinische Versorgung wichtig ist und Leben retten kann und weil Kinder eben KEINE kleinen Erwachsenen sind!

Weil ich es unverantwortlich finde, dass Mütter mit ihren kranken Babies und Kleinkindern (oft ohne eigenen Pkw) weite Strecken bis zu einem Kinderarzt zurücklegen müssen.

Wir müssen mit unserem Enkelkind immer ca. 25 km zum Kinderarzt fahren. Es wäre schon sehr praktisch, wenn dies in der Nähe war, wie früher, da hatten wir eine Kinderärztin in Ebern

Es ist manchmal unzumutbar mit einem kranken Kind einen ca. 30km langen Weg zum Kinderarzt auf sich zu nehmen, besonders wenn die Straßenverhältnisse in manchen Wintermonaten milde gesagt nicht ganz so optimal sind. Außerdem ist man bei einem Notfall ...

Habe selbst zwei kuds

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Ute Zeyen Ballhausen vor 2 Tagen
  • Christina B. Rentweinsdorf vor 4 Tagen
  • Nicht öffentlich Ebern vor 8 Tagen
  • Nicht öffentlich Ebern vor 8 Tagen
  • Nicht öffentlich Ebern vor 8 Tagen
  • Tina H. Burgpreppach vor 8 Tagen
  • Rita G. Ebern vor 8 Tagen
  • Nicht öffentlich Ebern vor 8 Tagen
  • Nicht öffentlich Ebern vor 8 Tagen
  • Kristin S. Ebern vor 8 Tagen
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Unterstützer Betroffenheit


aktuelle Petitionen