Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass zumindest eine der zwei noch verbliebenen Steinkohlezechen in Deutschland weiter betrieben wird. (Prosper-Haniel in Bottrop, Anthrazit Ibbenbüren)

Begründung

Der komplette Verzicht auf Steinkohle aus deutschem Bergbau ist aus folgenden Gründen ein Fehler:1. Das Know-how, welches mit der Steinkohleförderung verbunden ist, geht für immer verloren. 2. Die heimische Stahlindustrie ist auf Kokskohle angewiesen, welche sie dann importieren muss, mit allen (geopolitischen) Risiken, die damit verbunden sind.3. Die Arbeitsplätze im primären Sektor müssen erhalten werden, im Hinblick auf wegbrechende Beschäftigung im sekundären Sektor, durch weitere Automatisierung und Digitalisierung.4. Chinesische Investoren haben sicherlich schon ein Auge auf die Zechen mit all ihren Anlagen geworfen, als Teil ihrer Strategie Made-in-China 2025.5. In den USA werden heimische Energieträger massiv gefördert, und wir geben sie auf.6. Niemand weiß, welche Vorteile Deutschland in 50-100 Jahren durch eine eigene Steinkohleförderung haben könnte. Die Tür jetzt zu schließen, wäre fahrlässig.7. Der Steinkohlebergbau in NRW ist ein sehr großer Teil der DNA dieser Region, er ist identitätsstiftend und verbindet die Menschen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.