Region: Germany
Welfare

Kosmetische, aber gesubdheitlich notwendige Fußpflege erlauben

Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
38 Supporters 38 in Germany
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched January 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Aufgrund der aktuellen Situationen ist die Fußpflege in Kosmetikstudios nicht erlaubt-Problem ist, dass nicht beachtet wird, dass die kosmetische, medizinische Fußpflege nicht nur der Schönheit gilt. Menschen mit eingewachsenen Fußnägeln, Hühneraugen oder Pilz leiden sehr darunter. Helfen Sie mit Ihrer Unterschrift, die Politik dazu aufmerksam zu machen. Ich danke jedem, der mithilft.

Reason

Unterstützen Sie die Menschen, die aufgrund dieser Verordnung mit Schmerzen in den Füßen kaum noch laufen können und auch die Kosmetiker.

Thank you for your support, Janet Kamal Patros from München
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Not yet a PRO argument.

Kosmetisch und gesundheitlich nötig ist ein Gegensatz. Gesundheitlich nötige (und vom Arzt verschriebene) Fußpflege ist doch erlaubt. Ich habe das bei meiner Bekannten mitbekommen. Sie wollte im Dezember vom Hautarzt ein Rezept für Fußpflege – in ihrem Fall nicht wegen der Erstattung durch die Kasse, sondern um eben überhaupt zur Fußpflege zu dürfen. Der Hautarzt meinte, das sei jetzt nicht nötig, Nagelpilz und Hühneraugen gehörten ohnehin erstmal in die Hände des Arztes. Als der Nagelpilz durch die Medikamente nicht wegging, verschrieb(!) der Hautarzt die medizinische Fußpflege.

More on the topic Welfare

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now