Das Hessenticket sollte für alle Schülerinnen und Schüler bis Ende der 13. Klasse in Hessen kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Reason

Es ist leider immer wieder zu hören, dass es an hessischen Schulen Schulkinder gibt, die vom Land das Hessenticket bezahlt bekommen und andere Schulkinder bekommen es nicht. Es ist völlig unverständlich, warum solche Tickets an Entfernungen zur Schule festgemacht und nicht allen Kindern zur Verfügung gestellt werden. Einerseits haben die Kinder freie Schulwahl nach den 4 Klasse. Andererseits müssen sich Kinder für eine Schule am Wohnort entscheiden (sofern vorhanden), damit keine zusätzlichen Fahrtkosten auf die Familien zu kommen. Kinder, die keine Schule am Wohnort haben, bekommen das Hessenticket generell kostenlos zur Verfügung gestellt und haben freie Schulwahl.

Kinder, die nach der 10.Klasse weiter zur Schule gehen möchten (Abitur), bekommen das Hessenticket auch nicht mehr zur Verfügung gestellt. Hier wird Familien mit weniger Geld der Weg zum Abitur verwehrt. Da das Kind gegebenenfalls die Schule aus finanziellen Gründen nicht erreichen kann.

Ein weiterer Grund, das Hessenticket allen Schülerinnen und Schülern kostenfrei zur Verfügung zu stellen, sind die schulischen Aktivitäten. Die Schule erwartet Gruppenarbeiten außerhalb der Schule. Kinder mit Hessenticket setzen sich in den Bus oder die Bahn und fahren zum Klassenkameraden. Kinder ohne Hessenticket müssen für die gleiche Fahrt Geld bezahlen. Das Gleiche gilt für Schulausflüge. Die einen müssen bezahlen, die anderen nutzen ihr Hessenticket.

Selbst die Lehrkräfte bekommen das Hessenticket zur Verfügung gestellt. Nur die ortsansässigen Schülerinnen und Schüler nicht. Zudem haben die Schulkinder und Lehrkräfte mit dem Hessenticket das ganze Jahr die Möglichkeit in ihrer Freizeit durch ganz Hessen zu reisen ohne auch nur einen Cent dafür zu bezahlen.

Diejenigen die das Hessenticken aufgrund ihrer Wohnlage nicht bekommen, bekommen diese Möglichkeit verwehrt. Wo bitte bleibt die im Grundgesetz verankerte Gleichberechtigung? Warum werden die Schulkinder und deren Familien die zu nah an ihrer Schule wohnen so bestraft?

Mit dieser Petition möchte ich die Politik darauf aufmerksam machen, dass sie mit so einer Sache wie dem Hessenticket einen großen Keil zwischen die Schulkinder treiben. Sie geben auf der einen Seite Kindern die Möglichkeit sich uneingeschränkt in ihrer Freizeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu bewegen und auf der anderen Seite wird es den anderen Kindern die im Ort wohnen verwehrt. Ich möchte die Verantwortlichen bitten sich Gedanken darüber zu machen, ob man diese Situation nicht ändern sollte und allen Schulkindern bis zum Ende der 13. Klasse die Möglichkeit geben sollte, die Schule frei zu wählen, sowie sich in Ihrer Freizeit frei zu bewegen und ihre gemeinsamen Interessen auch gemeinsam kostenfrei erleben zu dürfen.

Thank you for your support, Mike Nebenführ from Immenhausen
Question to the initiator

News

pro

Durch die Ausführung der Petition wird das Benutzen der öffentlichen Verkehrsmittel atraktiver, da für diese kein Kostenaufwand mehr bestünde.

contra

No CONTRA argument yet.