openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Kundenschutz im Telekommunikationsbereich - Änderung der Geschwindigkeitsangaben von Datenübertragungsraten der Telekommunikationsanbieter Kundenschutz im Telekommunikationsbereich - Änderung der Geschwindigkeitsangaben von Datenübertragungsraten der Telekommunikationsanbieter
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 97 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Kundenschutz im Telekommunikationsbereich - Änderung der Geschwindigkeitsangaben von Datenübertragungsraten der Telekommunikationsanbieter

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass Datenübertragungsraten, wie etwa bei Geschwindigkeitsangaben für Internetzugänge oder auch Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von Festplatten u.ä., gegenüber dem (privaten) Endverbraucher nicht mehr in der Einheit bit/s (oder Vielfachen davon) angegeben werden dürfen. Insbesondere sollte mit derlei Geschwindigkeitsangaben nicht geworben werden dürfen. Stattdessen sei die Maßeinheit Byte/s (und Vielfache davon) zu verwenden.

Begründung:

Nach Ansicht des Petenten erfüllen Angaben von Datenübertragungsraten bspw. in Mbit/s, statt in MByte/s oder MB/s bei der Kommunikation mit dem (privaten) Endkunden, etwa von Internetprovidern, keinen nachvollziehbaren Zweck und dienen einzig dazu, bei gutgläubigen oder mit technischen Maßeinheiten nicht vertrauten Kunden durch eine nominell höhere Zahlenangabe (z.B. 16 Mbit/s statt 2 MByte/s) bezüglich der tatsächlichen Geschwindigkeit falsche Annahmen zu provozieren.Es ist davon auszugehen, dass eine Angabe der Übertragungsgeschwindigkeit von Daten, die auf denselben Maßeinheiten (Byte, MB, GB, etc.) basiert, in denen auch der Speicherplatz-Bedarf dieser Daten gemessen wird, für den Endkunden in der Regel zu einer realistischeren Einschätzung seines Nutzens aus einem entsprechenden Vertrag führen wird. Andere Angaben scheinen hingegen dazu geeignet den Kunden über eben diesen Nutzen vorsätzlich zu täuschen.

24.08.2014 (aktiv bis 05.10.2014)


Neuigkeiten

Pet 1-18-09-9028-012209 Kundenschutz im Telekommunikationsbereich Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 18.06.2015 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen nicht entsprochen ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags