• Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 88 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Landwirtschaft - Anwendung von Pflanzenschutzmitteln

-

Der Bundestag möge beschließen, dass die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln nur in den ersten vier Wochen der Wachstumsphase von allen Nutzpflanzen erfolgen darf.

Begründung:

Obschon das Prinzip der Vorerntebehandlung von Getreide in Deutschland bereits reglementiert wird, finden noch immer Behandlungen von Nutzpflanzen in kurzem Abstand zur Ernte statt. Eine Einschränkung auf die ersten vier Wochen der Wachstumsphase von Getreidesorten soll dazu dienen, die jungen Keimlinge vor zu frühen Schäden schützen zu können. Im Anschluss daran soll jedoch durch ein Verbot des Einsatzes von chemischen Pflanzenschutzmitteln nach den ersten vier Wochen ab Aussat, die Anwendung von Nützlingen, sowie neuen, alternativen, gesunden und auch innovativen Agrarkonzepten attraktiver gemacht werden.Chemische Pflanzenschutzmittel sind Gifte und ihre Verwendung muss zukünftig durch intelligente Agrarkonzepte, die eine chemische Vergiftung der Umwelt obsolet machen, ersetzt werden.

22.07.2016 (aktiv bis 29.09.2016)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags

Kurzlink