Environment

Lasst das vergessene Wäldchen leben

Petitioner not public
Petition is directed to
Bürgermeister Neidhard Varnhorn und Mitglieder des Stadtrats Cloppenburg
1,182 supporters 682 in Cloppenburg

The petition is denied.

1,182 supporters 682 in Cloppenburg

The petition is denied.

  1. Launched October 2022
  2. Collection finished
  3. Submitted on 07 Dec 2022
  4. Dialogue
  5. Finished

In Cloppenburg Ecke Eisenbahnstraße/Niedriger Weg ist in den letzten ca. 50 Jahren mitten in der Stadt ein "vergessener Wald" fast ohne menschliches Zutun entstanden. Das ein Hektar große Biotop gibt neben u.a. Eichen, Birken, Weiden auch einer artenreichen Fauna mit z.B. Buntspecht, Sperber, Eichhörnchen, Mardern und Rehen eine Heimat. Einige Bäume lassen sich aufgrund des Stammumfangs auf über 200 Jahre schätzen.
Auch im staubtrockenen Sommer gab es hier nassen Waldboden, was einen großen Wert für das Stadtklima bedeutet. Kleinstlebewesen und Insekten konnten sich mannigfaltig in der unberührten Natur aus Totholz und vielfältigem Pflanzenreichtum entwickeln.
Doch nun sollen auf diesem Areal Wohngebäude errichtet werden und das Biotop muss dafür weichen.
Hintergrund ist der Verkauf des Geländes eines Steinmetzbetriebes, der an einen anderen Standort umzieht, an einen Investor. Wobei sich der Wald auf einer Teilfläche dieses Areals befindet. Dieses Gelände soll nun im Auftrag auswärtiger Investoren als Baugebiet genutzt werden.

Reason

Um diese Wäldchen stehen lassen zu können und nicht roden zu müssen, könnte man die Gewerbefläche bebauen und das eine Hektar Wald erhalten. Damit ließe sich für die Investoren immer noch einige Rendite machen und langfristige Rendite für die Bevölkerung durch das Wäldchen mit dessen Kaltluftschneise bei steigenden Temperaturen des Klimawandels. Desweiteren schützt der Wald bei Starkregen vor Überflutungen, da hier Regenwasser versickern kann.
Zukünftigen Bewohnern der neu entstehenden Wohnhäuser wie auch den zahlreichen Bewohnern des sich in unmittelbarer Entfernung befindlichen Wohnparks Lokschuppen mit seinen zahlreichen Gebäuden würde man damit ein gesundes Klima bieten. Vielleicht ließen sich auch Möglichkeiten zum Waldbaden einrichten, was ja bewiesenermaßen gesundheitsfördernde Auswirkungen hat.
Wir fordern die Ratsmitglieder auf, dieses bei der Abstimmung zu bedenken. Verpflichten Sie sich Ihres Gewissens und der Verantwortung für die Bürger Cloppenburgs, die Sie gewählt haben.

Thank you for your support

Link to the petition

Image with QR code

Tear-off stub with QR code

download (PDF)

News

  • Liebe UnterstützerInnen, anbei ein Aufruf von Rolf Imsiecke zum Thema "Innenstadt neu denken" - crowdmapping vom 15.12.2022 bis 05.01.2023 unter www.innenstadtkonzept.cloppenburg.de
    Wünsche allen einen guten Rutsch und ein schönes umweltfreundliches Jahr 2023!
    Cordula Elsner

    Liebe Cloppenburger Umweltfreunde!

    Leider sind unsere Bemühungen um den Erhalt des „vergessenen kleinen Wäldchens“ fehl geschlagen! Jedoch war das ja auch vorhersehbar, solange wie die CDU und FDP im Cloppenburger Stadtrat das Sagen haben. Denn diese Fraktionen kennen nur eines: Wachstum! Von Natur und Umwelt wird in diesen Fraktionen scheinbar nie gesprochen!

    Alleine in den vergangenen 40 Jahren (wo die CDU immer eine Führungsrolle im Rat hatte!) sind rund 80... further

  • Liebe UnterstützerInnen,
    leider gibt es keine guten Nachrichten wie einige sicher schon gehört oder gelesen haben (siehe Überschrift).

    Stellungnahmen zu dieser Petition gab es ja nur von den Grünen/UWG und der SPD/Linke, die Stellungnahmen der anderen Parteien sind uns nun gestern (13.12.) "symbolisch" mit dem schnellstmöglichen Abholzen mitgeteilt worden.
    Es wurde nach Fraktionen abgestimmt und da brauchte sich die Mehrheitsfraktion leider nicht groß mit unserem Anliegen beschäftigen.
    Ein "Dialog auf Augenhöhe zwischen Politik und Bürgern", wie von der Plattform openPetition bei Erreichen des Quorums vorgeschlagen, fand nicht statt. Keine Stärkung der Bürgerbeteiligung.
    Auch wenn gesagt wird, dass sich solch ein Vorgang nicht wiederholen... further

So lange ganze Wohnblöcke ( Am Lokschuppen) leer stehen, braucht Cloppenburg keinen neuen Wohnraum.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now