• Von: Abylinde Kurumann mehr
  • An: Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch
  • Region: Rastatt mehr
    Kategorie: Soziales mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 51 Unterstützer
    35 in Rastatt
    Sammlung abgeschlossen

LIEFERSERRVICE FÜR BURGER KING - Rastatt

-

Wer kennt das nicht, egal ob früh am Morgen oder spät in der Nacht. Der Magen brummt und jede Zelle im Körper sehnt sich nach einem saftigen Double Steakhouse, Pommes und Onion Rings. Berlin, München.. Überall gibt es ihn. Den Lieferservice bei Burger King. Warum dann nicht auch bei uns, in der Metropole Rastatt?

Begründung:

Wer auch hierzulande einen Lieferservice für die große Fastfoodkette Burger King wünscht, sollte sich in diese Petitionsliste eintragen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Rastatt, 03.07.2016 (aktiv bis 02.09.2016)


Debatte zur Petition

PRO: Wollt Ihr den TOTALEN CETA-TTIP-US-ERNährungs-Dreck und dazu noch erfrischend verdrecktes Fracking-Grundwasser mit Krieg gegen RU bei nuklear mittlerer Verseuchung von 7 SIEVERT? (während GB Euch den VOGEL zeigt und AUSSTEIGT?) JAAA... !!!

PRO: Jaa, der zarte Schmelz eines gen-food-verseuchten Schlachtviehs MIT Mastitis und Euterverseuchung samt der täglichen Dosis Eiter im Coffee-To-Go ist das MUST-HAVE. Etwas fracking-verseuchtes Grundwasser sollte dabei....CETA, TTIP, dazu Rostgürtel-Creme, ...

CONTRA: Ich war gestern da essen und ich muss sagen, jeder der sich diesen Matsch ersparen kann der sollte sich glücklich schätzen. Mir war schlecht nach dem Essen. Ich habe BurgerKing mal angefragt welche Chemie in den Soßen ist, also zum Beispiel auch ob gefährliche ...

CONTRA: Man sollte den ganzen Amifraß verbieten, anstatt auch noch einen Liefercervice einzurichten! Pfui Teufel! Da kann der Arzt ja gleich mitkommen.

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Kurzlink