Die Studierenden im Bachelorstudiengang Psychologie fordern:

1. Reduzierung der Prüfungsliteratur für den Mastertest 2018

Für die Zukunft:

2. Bekanntgabe der Prüfungsliteratur 6 Monate vor dem Testtermin

3. Bestandteil des Tests ist nur die Literatur, die bei Regelstudienzeit und vorgegebener Modulreihenfolge die Prüfungsliteratur war

Dadurch soll gewährleistet werden, dass bei Bachelorabsolventen eines bestimmten Jahrgangs, die ihr Studium in Regelstudienzeit abgeschlossen haben und sich für den Master bewerben, im Test nur die von Ihnen gelernten Prüfungsinhalte abgefragt werden und zwischenzeitliche Änderungen (z.B. des Dozierenden, Prüfungsliteratur etc.) nicht zum Nachteil werden.

Begründung

Liebe Kommilitonen und Kommilitoninnen,

das brisante Thema Mastertest/ Studierfähigkeitstest beschäftigt uns derzeit alle. Alle, die sich dieses Jahr für den Master an der Uni Landau bewerben wollen, aber natürlich auch die Studierenden, die sich die nächsten Jahre für ein weiterführendes Psychologiestudium entscheiden, sind betroffen: Denn dieser Test, der ganze 40% der Bewerbungsnote für den Master ausmacht, soll sich im Aufbau bedeutend ändern.

Es werden nicht nur, wie bisher, die Anwendungsfächer (Wirtschaftspsychologie, Kommunikations- und Medienpsychologie, pädagogische Psychologie und klinische Psychologie (aus diesen vier Fächern sind drei zu wählen)) abgefragt, sondern auch ein Großteil der Grundlagenfächer (Statistik, Diagnostik/Testtheorie, Allgemeine I&II, biologische Psychologie, Entwicklungspsychologie, Differentielle und Persönlichkeitspsychologie, Sozialpsychologie I&II).

Darüber hinaus soll ein völlig neuer Pool an Items erstellt werden. Die Anzahl der Items richtet sich dabei nach den jeweiligen ECTS Punkten der Fächer/ Module. Das bedeutet natürlich, dass es viel, viel mehr Literatur geben wird, die für den Test relevant ist.

Diese Änderungen können wir nicht mehr gänzlich abwenden, ABER: Unsere Forderungen sollen den Mastertest fairer und zumindest machbar machen. 25% der üblichen Prüfungsliteratur (so ist es derzeit vorgesehen) pro Modul ist bei so vielen Fächern einfach nicht schaffbar - vor allem nicht in zwei Monaten.

ES GEHT UM UNSERE ZUKUNFT! Wir müssen zusammenstehen, Präsenz zeigen und dürfen nicht zulassen, dass diese wichtige Entscheidung über unsere Köpfe hinweg getroffen wird. Deswegen an ALLE Landauer Psychos, die Landau als Masterstudienort in Betracht ziehen:

Unterschreibt diese Petition! Wichtig dabei: mit eurer UNI-MAIL-Adresse. Erzählt euren Psycho-Kommilitonen davon!

Zusammen schaffen wir das, egal wie es ausgeht & wir nutzen jede Möglichkeit, um unsere Stimmen noch einmal hörbar zu machen!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Studierendenschaft Universität Landau aus Landau
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.