Wir wollen die Universitätsleitung wachrütteln:

Es ist zu befürchten, dass Frau Hedwig Gasteiger, Professorin für Mathematikdidaktik im Bereich der Grundschule, die LMU verlässt. Sie hat nicht nur von einer, sondern hochaktuell sogar von zwei anderen deutschen Universitäten einen Ruf auf eine höhere Professur mit Lehrstuhlinhabe erhalten. Damit droht der Mathematikdidaktik in München ein herber Verlust!

Wir fordern die Universitätsleitung der LMU auf, alles daran zu setzen, Frau Gasteiger an der LMU zu halten. Damit dies gelingen kann, muss die bisher magere Finanzierung der Lehre grundlegend verbessert werden.

Begründung

Durch Frau Prof. Gasteiger wird eine exzellente Qualität der Lehre garantiert. Ihre Veranstaltungen überzeugen die vielen Besucher nicht nur durch ihre fachliche Fundierung, klare Struktur und Aktualität, sondern auch durch die spürbare Praxisnähe und Begeisterung für ihr Fach. Auch das Bayerische Wissenschaftsministerium hat diese Leistung erkannt und Frau Gasteiger dafür 2012 mit dem Preis für gute Lehre ausgezeichnet.

Durch ihr Engagement und ihren klaren Blick für den Bedarf in der Unterrichtspraxis verwirklichte sie ihre Idee einer Lernwerkstatt (der mit regelmäßigen Öffnungszeiten viel frequentierte PlusPunkt, der didaktisches Material auf dem aktuellsten Stand für alle zur Verfügung stellt), etablierte ein ebenfalls rege besuchtes materialgestütztes Übungsangebot und entwickelte etliche innovative Lehrkonzepte (z.B. Praxisseminar „Lernort Schule“ oder „Umgang mit Rechenschwierigkeiten“). Damit wir Mathematik in der Grundschule in Zukunft gut unterrichten können, brauchen wir genau ein solches „Gesamtpaket“: Ein breites Angebot an fachlich fundierten Lehrveranstaltungen sowie die Möglichkeit, die erlernten Inhalte nicht nur zu vertiefen, sondern auch fachlich kompetent begleitet in der Praxis umzusetzen. In Frau Gasteigers umfangreichen Engagement in der Lehre und darüber hinaus lässt sie uns spüren, dass ihr der persönliche Kontakt zu uns Studierenden wichtig ist. Doch die große Zahl der Studierenden – aktuell über 1500 Studierende (LA GS und LA SP) – in Vorlesungen und Seminaren adäquat zu betreuen, scheint mit den wenigen Mitarbeitern in der Lehre (neben Frau Gasteiger nur eine feste Mitarbeiterin und eine zeitlich befristet abgeordnete Lehrkraft) kaum zufriedenstellend umsetzbar. So sind derzeit volle Veranstaltungen und die kaum ausreichenden Seminarplätze die Regel. Weiteren Innovationen in Lehr-/Lernkonzepten scheinen dadurch klare Grenzen gesetzt. Ein Ausbau der diesbezüglichen Mittel wäre sehr wünschenswert und dringend erforderlich.

Unterstütze deshalb mit deiner Unterschrift unsere Forderung nach einem Ausbau des überzeugenden Lehrangebots in der Didaktik der Mathematik für die Grundschule und die Forderung nach adäquaten Angeboten von Seiten der LMU, die die viel gefragte Professorin Frau Gasteiger in München halten können! Mit deiner Stimme erhält unser Appell an die Universitätsleitung mehr Gewicht! Bitte unterzeichne jetzt – ansonsten sind ein Weggang von Frau Gasteiger und eine Vakanz ihrer Stelle zu befürchten.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Fachschaft Mathematik (Ulrich Greiner) aus München
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach dem Einreichen der Petition keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass der Petitionsempfänger nicht reagiert hat.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Herzlichen Dank für die zahlreiche Unterstützung!

    Leider hat diese Petition nicht zum gewünschten Ergebnis geführt.
    Frau Professor Dr. Gasteiger übernimmt ab dem Sommersemester 2016 den Lehrstuhl für Mathematikdidaktik in Osnabrück.

    Wir wünschen ihr hierfür alles Gute und viel Erfolg!

  • Die Petition wurde der Universitätsleitung übergeben.
    Aktuell liegt noch keine Entscheidung vor.

    Sobald es eine endgültige Entscheidung gibt, folgen weitere Informationen.

    Vielen Dank nochmals für Ihre Unterstützung!

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.