Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass die Bekanntgabe von Bildern und Namen von Terroristen in den Medien um 3 Monate verzögert wird, wenn kein begründetes Interesse daran besteht, sie umgehend zu veröffentlichen.

Begründung

Ein wesentlicher Aspekt für die Tat extremer Terroristen ist ihre persönliche Öffentlichkeitsdarstellung.Das gilt insbesondere für die ersten Tage und Wochen nach der Tat.Es sollte daher eingegrenzt werden, dass der Name und das Foto der Terroristen nicht öffentlich aufgezeigt werden dürfen, solange dies nicht der Verfolgung und der Verhaftung der jeweiligen Person dient und von der Polizei angeregt wird. Ansonsten sollte nur von "dem Terroristen" ohne Bild und Namen berichtet werden.Da die Pressefreiheit grundsätzlich gegeben bleiben muss, sollte diese Beschränkung nur temporär gelten.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.