• Von: Uniradio Konstanz (Johannes Hillig) mehr
  • An: Landrat Frank Hämmerle
  • Region: Landkreis Konstanz mehr
    Kategorie: Medien mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 27 Unterstützer
    18 in Landkreis Konstanz
    Sammlung abgeschlossen

Mehr Hörer für das Uniradio Konstanz

-

Bisher fristet das Uniradio Konstanz ein Nischendasein. Wir produzieren jede Woche eine neue Sendung, die leider von viel zu wenigen Menschen wahrgenommen wird. Mit Hilfe dieser Petition soll in das Schattendasein Licht gebracht werden.

Begründung:

Es sind sicher nicht alle Sendungen und Beiträge goldwert, dennoch versinken viel zu viele interessante, witzige, spannende und gute Produktionen in der Bedeutungslosigkeit, da sie schlicht und ergreifend kein Gehör finden. In erster Linie geht es beim Uniradio um den Spaß an der Sache, an der Freude mit Ideen zu experimentieren, doch fehlt hierbei das ebenso wichtige Feedback einer Hörergemeinschaft. Nur Lob und Kritik können dieses Projekt und die daran beteiligten Menschen wachsen lassen.
Aus diesem Grund untersützten Sie alle diese Petition und schenken jungen und motivierten Menschen ihre Zeit und Aufmerksamkeit.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Konstanz, 14.01.2015 (aktiv bis 13.07.2015)


Neuigkeiten

Wieder Rechtschreibfehler, sorry :) Neue Begründung: Es sind sicher nicht alle Sendungen und Beiträge goldwert, dennoch versinken viel zu viele interessante, witzige, spannende und gute Produktionen in der Bedeutungslosigkeit, da sie schlicht und ergreifend ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Ich finde, dass das Uniradio sehr unterstützenswert ist! Ich konnte mich früher nie konzentrieren, aber seit ich das Uniradio höre, schaffe ich es eine 1-2 Stunden Sendung am Stück zu hören! Und ich langweile mich nie dabei. Ich glaube das Uniradio hat ...

CONTRA: Euch haben genügend Menschen gehört, nur schalten diese kein zweites mal ein! Es war für mich einfach nur eine reine Zeitverschwendung die mir Bauchschmerzen bereitet hat. Der Sender sollte in der Bedeutungslosigkeit verschwinden, was er Gott sei dank ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Kurzlink