openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Mehr P+R-Parkplätze am Bahnhof Rosenheim! Mehr P+R-Parkplätze am Bahnhof Rosenheim!
  • Von: Wolfgang Müller; Semir Fersadi mehr
  • An: Dezernat Wirtschaftsförderung
  • Region: Rosenheim mehr
    Kategorie: Verwaltung mehr
  • Status: Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger
    Sprache: Deutsch
  • In Bearbeitung
  • 461 Unterstützende
    186 in Rosenheim
    Sammlung abgeschlossen

Mehr P+R-Parkplätze am Bahnhof Rosenheim!

-

Pendeln Sie auch mit dem Zug von Rosenheim zu Ihrer Arbeitsstätte, nach München etwa? Sind Sie daher auch darauf angewiesen einen Parkplatz für Ihr Auto am Bahnhof vorzufinden - und sei es nur teilweise im Jahr? Gehören Sie auch zu denjenigen, die zumindest nicht deutlich früher als um 6:44 Uhr mit dem Zug fahren und daher schon einen täglichen Kampf auf dem Park&Ride (P+R)-Parkplatz auf der Südseite des Bahnhofs zu führen haben - nicht selten erfolglos. Und haben Sie nicht auch schon einmal in aller Herrgottsfrühe zwar keinen Parkplatz mehr, dafür am Abend aber ein Ticket für "Falschparken" an Ihrer Windschutzscheibe vorgefunden?

Dann unterstützen Sie unsere Forderung nach einem Ausbau des städtischen Angebots an P+R-Parkplätzen!

Einzelne Betroffene von uns wenden sich bereits seit Wochen in dieser Sache per Mail und Brief an die Stadt, stoßen bislang aber auf hilfloses (oder desinteressiertes?) Schulterzucken.

Stattdessen verweist die Stadt auf das "vorübergehend" eingeschränkte Angebot durch den Umbau des Busbahnhofes sowie das angrenzende Baufeld auf der Nordseite des Bahnhofs (Hallo? Diese vorübergehende Einschränkung wird erfahrungsgemäß noch seeehr lange dauern) sowie das geplante Parkhaus im Zuge der geplanten Neubauten (diese wird jedoch privat und nicht öffentlich errichtet werden und daher wohl kaum Tagespreise von 1,- € anbieten).

DARUM JETZT UNTERSCHREIBEN: DIE STADT MUSS ETWAS TUN!

Begründung:

Zu den vielfältigen Faktoren, die die hohe Lebensqualität in der Stadt Rosenheim ausmachen und auf die die Stadt zu Recht stolz ist, gehört nicht zuletzt eine optimale Anbindung an das Schienennetz, um mit dem Zug bequem v.a. die Stadt München erreichen zu können. Für Tausende von Pendlern ist dies jeden Tag auf dem Weg zu Ihrer Arbeit ein absolutes Plus und Muss!

Die Stadt Rosenheim versäumt es aber mit fahrlässiger Arroganz für Ihre täglich mit dem Zug pendelnden Bürger in ausreichendem Maße P+R-Parkplätze bereit zu stellen. Ansonsten wird schon bald eine Anreise zum Bahnhof Rosenheim mit dem Pkw - eine Sache für Nachtschwärmer - für alle anderen ein unzumutbarer Stressfaktor - auf absehbare Zeit eine kostspielige Angelegenheit

Von dem angeblichen Erwerb eines Grundstückes durch die Stadt an der Klepperstraße zwecks Errichtung eines P+R-Parkhauses ist aus dem Rathaus seit dem Wahlkampf im Februar 2014 nichts mehr zu hören oder lesen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Rosenheim, 01.12.2015 (aktiv bis 31.01.2016)


Neuigkeiten

Hallo zusammen, in Form der angehängten Datei leite ich Ihnen die Stellungnahme der Stadt Rosenheim zu P+R-Situation am Bahnhof weiter. Ich denke nach Lesen dieses Briefes sollte jeder betroffene Pendler für sich selbst entscheiden, ob er der Stadt dieses ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Noch besser, als mehr Parkplätze, wäre ein funktionierendes und mit der Bahn abgestimmtes Busangebot für Rosenheim und Umgebung. Solange dies Angebot nicht besteht, wäre ein größerer Parkplatz hilfreich.

PRO: Ich finde es gut, dass sich jemand um das Thema kümmert. Noch wichtiger wären jedoch schnelle und dicht getaktete Busverbindungen zum Bahnhof im 20-Minuten-Takt, beispielsweise von Riedering, Stephanskirchen, Schloßberg, Raubling, Westerndorf St. Peter ...

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer