Die Verkehrssicherheit für Radfahrer und Fußgänger auf der Pinneberger Straße und an deren Ampeln muss dringend verbessert werden.

Ob verbesserte Ampelschaltungen, mehr Warnhinweise, eine Verkehrsberuhigung oder einen sicheren Übergang... eine Lösung für diese hochgefährlichen Schul- und Kindergartenwege muss herbeigeführt werden.

Bitte machen Sie eine Ortsbegehung und überzeugen Sie sich von der Problematik.

Begründung

Die Verkehrssicherheit für Radfahrer und Fußgänger auf der Pinneberger Straße ist untragbar!

  • Die Ampeln Pinneberger Straße/ Breiter Weg sowie Pinneberger Straße/ Am Marienhof sind gefährlich.

  • Die Straße ist (auch durch LKWs) hoch frequentiert und trennt ein kinderreiches Wohngebiet von zahlreichen Schulen und Kindergärten.

  • Die Ampeln werden regelmäßig übersehen oder "noch schnell" überfahren.

  • Weiterhin fehlen Radwege in Straßenabschnitten die permanent von Fahrzeugen in überhöhter Geschwindigkeit frequentiert werden.

Es besteht Handlungsbedarf!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Annemarie Schmidt aus Wedel
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • openPetition hat heute eine Erinnerung an die gewählten Vertreter im Parlament Gemeinderat geschickt, die noch keine persönliche Stellungnahme abgegeben haben.

    Bisher haben 3 Parlamentarier eine Stellungnahme abgegeben.

    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
    www.openpetition.de/petition/stellungnahme/mehr-sicherheit-fuer-radfahrer-fussgaenger-auf-der-pinneberger-strasse

  • openPetition hat heute von den gewählten Vertretern im Parlament Gemeinderat eine persönliche Stellungnahme angefordert.

    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
    www.openpetition.de/petition/stellungnahme/mehr-sicherheit-fuer-radfahrer-fussgaenger-auf-der-pinneberger-strasse

    Warum fragen wir das Parlament?

    Jedem Mitglied des Parlaments wird hiermit die Möglichkeit gegeben, sich direkt an seine Bürger und Bürgerinnen zu wenden. Aufgrund der relevanten Anzahl an engagierten und betroffenen Bürgern aus einer Region, steht das jeweilige Parlament als repräsentative Instanz in einer politischen Verantwortung und kann durch Stellungnahme zu einem offenen Entscheidungsfindungsprozess beitragen.

    Öffentliche Stellungnahmen des Parlaments ergänzen das geordnete Verfahren der Petitionsausschüsse der Länder und des Bundestags. Sie sind ein Bekenntnis zu einem transparenten Dialog auf Augenhöhe zwischen Politik und Bürgern.


    Was können Sie tun?

    Bleiben Sie auf dem Laufenden, verfolgen Sie in den nächsten Tagen die eintreffenden Stellungnahmen.

    Sie haben die Möglichkeit, einen der gewählten Vertreter zu kontaktieren? Sprechen Sie ihn oder sie auf die vorhandene oder noch fehlende Stellungnahme an.

    Unterstützen Sie unsere gemeinnützige Organisation, um den Bürger-Politik-Dialog langfristig zu verbessern. openPetition finanziert sich überwiegend aus Kleinspenden unserer Nutzer.

Pro

Den Autoverkehr komplett aus Wedel verbannen. Wedel muss zur autofreien Zone erklärt werden !!!

Contra

Leider eine sehr pauschale Beschwerde. Es fehlen konkrete Vorschläge, über die man diskutieren könnte.