Region: Hessen
Wohnen

Mietenstopp für Alle

Petition richtet sich an
Hessischen Landtag
2.317 Unterstützende 2.099 in Hessen
14% von 15.000 für Quorum
  1. Gestartet November 2020
  2. Sammlung noch > 2 Monate
  3. Einreichung
  4. Dialog mit Empfänger
  5. Entscheidung
Ich bin einverstanden, dass meine Daten gespeichert werden. Der Petent kann meinen Namen und Ort einsehen und an den Petitionsempfänger weiterleiten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Wir fordern einen Mietenstopp für alle Wohnungen in Gebieten mit angespannten Wohnungsmärkten: in den nächsten fünf Jahre sollen Mieten dort um maximal 1% pro Jahr steigen dürfen!

Begründung

Steigende Mieten sind für viele nicht bezahlbar! Wer über ein Drittel des Haushaltseinkommens für die Miete aufbringen muss, hat zu wenig Geld zum Leben übrig – das trifft besonders Menschen mit niedrigem Einkommen. Wer bei den steigenden Mieten nicht mithalten kann, wird aus seinem gewachsenen sozialen Umfeld, seinem Wohnort oder Stadtteil, verdrängt.

Wir wollen endlich Sicherheit! Unser Zuhause muss bezahlbar sein: Deshalb unsere Petition an Regierung und Parlament, zum Schutz für Mieterinnen und Mieter!

Wir können den Mietenstopp durchsetzen! Packen wir es gemeinsam an. Wer nicht selbst betroffen ist, kann den Betroffenen helfen: Kolleginnen und Kollegen, Freundinnen, Freunden und Bekannten.

Darum: jetzt unterzeichnen! Bitte unterstützen Sie die Betroffenen mit Ihrer Unterschrift.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Mietenstopp für Alle aus Wiesbaden
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Auch die Mieterinitiative Adolf-Miersch Siedlung begrüßt die Petition Mietenstopp für Alle. Wir sind aktuell von einer angekündigten Modernisierung im Feb. 2021 und anschließenden drastischen Mieterhöhung bedroht. Wir freuen uns über eure Unterstützung.

Was macht Deutschland, wenn sich Privatvermieter aus der Wohnungsvermietung verabschieden? Vermieter werden pauschal als die Schuldigen für steigende Mieten diskriminiert. Die Politik sollte endlich zugeben, das jahrzehntelange Fehlentscheidungen/ Einsparungen (im sozialen Wohnungsbau), sowie das Anlocken von Investoren aus dem Innland/Ausland, zum massiven Neubauboom geführt hat, da die Stadt kein Geld hat, um derartige Projekte preiswert und bezahlbar für Mieter umzusetzen.

Warum Menschen unterschreiben

  • vor 10 Std.

    Jeder Mensch sollte sich in diesem Land eine Wohnung leisten können!!!!

  • vor 1 Tag

    Immobilienhaie saugen die Bevölkerung aus, entspanntes Wohnen ist für "Normalverdiener" nicht mehr möglich. Das darf nicht so weiter gehen.

  • vor 3 Tagen

    Weil der Wahnsinn der Mieten aufhören muss.

  • vor 3 Tagen

    In Ballungszentren steigen die Mieten derart, dass sich ein Einzelverdiener mit Familie eine angemessene Wohnung nur noch schwer leisten kann.

  • Nicht öffentlich Frankfurt am Main

    vor 4 Tagen

    Muss ich das jetzt noch erörtern??

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/mietenstopp-fuer-alle-2/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON

Mehr zum Thema Wohnen

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern

openPetition International