Begründung

Jedes Tier, jeder Mensch wird von Irgendjemanden erzogen und bekommt Benehmen und Werte vermittelt, die er dann auch an Andere weitergibt. Erziehe ich mein Tier falsch, benimmt es sich falsch aber behandle ich es gut wird es die Güte auch weitergeben. Man kann nicht jedes Tier einer Rasse über einen Kamm scheren, sonst wären wir nicht besser als Rassisten. Es ist an uns als Vorbild für alle anderen voran zu gehen und jedem Geschöpf eine Chance zu geben sich zu beweisen.

Sollte es zu Biss-Vorfällen oder sonstigen Verletzungen durch einen Hund, egal welcher Rasse kommen, so ist eine solche Steuer fair und sinnvoll.

Somit bitte ich Sie die Kampfhundesteuer mit neuen Auflagen und somit vergünstigt aufzusezten oder sie komplett aus unserem schönen Ort zu verbannen.

Bitte schauen sie sich den beigefügten Link zu einer Studie an:

in-sachen-hund.de/wp-content/uploads/2013/09/TIHO-spricht-KH-frei_2005-04-14.pdf

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Hemingway Christopher Anthony aus Neu-Anspach
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Jedes Geschöpf hat es verdient sich im Leben zu beweisen und wir alle sollten dieses auch zulassen egal ob Mensch oder Tier viele fühlen sich von Menschen aus anderen Ländern bedroht und wir helfen Ihnen trotzdem obwohl mansche dan terroristen sind wir müssen gemeinsam mit gutem Beispiel voran gehen und nicht drittes reich spielen mit einer anderen rasse nähmlich die armen Kampfhunde man kann nicht jeden ind die selbe Schublade stecken

Contra

Noch kein CONTRA Argument.