openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Münchner Gärten Retten! Nachverdichtung verhindern! Münchner Gärten Retten! Nachverdichtung verhindern!
  • Von: Stephan Pilsinger, (Bürgerbiefkasten) mehr
  • An: Stadverwaltung, Stadtrat
  • Region: München mehr
    Kategorie: Bauen mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
  • 132 Tage verbleibend
  • 326 Unterstützende
    311 in München
    4% erreicht von
    8.000  für Quorum  (?)

Münchner Gärten Retten! Nachverdichtung verhindern!

-

Die SPD-Stadtratsfraktion hat am 07. Dezember 2016 im Rathaus beantragt zu überprüfen, ob man in München künftig enger bauen soll, als dies in der Bauordnung eigentlich vorgesehen ist. Hier der Antrag: spd-rathausmuenchen.de/antraege/?id=340621

Begründung:

Ein wichtiger Faktor für die Lebensqualität in München sind die gewachsenen Siedlungsstrukturen– dazu gehören vor allem die Grünflächen und Gartenstädte der Landeshauptstadt. Der SPD-Antrag spricht genau aus, worum es geht: „Nachverdichtung“ – das bedeutet: Neue Häuser rücken näher an die bestehenden heran – die Folgen: Der Siedlungscharakter geht verloren, es fehlt an Infrastruktur, es fehlt an Parkplätzen. Weitere Folgen: weniger Licht durch dichtere Bebauung, mehr Lärm, weniger Gärten und Grünflächen – also ganz einfach: weniger Lebensqualität Der SPD-Vorschlag bedroht unsere gewachsenen Strukturen! Zudem bedeutet eine Nachverdichtung einen Wertverlust der bestehenden Gebäude und der Grundstücke. Ich meine: Wir brauchen mehr Wohnungen in München, aber ich möchte dennoch den vielfältigen Charakter der einzelnen Stadtteile erhalten.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

München, 03.03.2017 (aktiv bis 02.09.2017)


Debatte zur Petition

PRO: Die Luft in München ist mit Feinstaub belastet und wir werden deswegen verklagt. Wir haben die dichteste Besiedelung in Deutschland d.h. 4.800 Einwohner pro Quadratkilometer und alle Wiesen werden zubetoniert. Wo soll da frische Luft herkommen???

CONTRA: Heiliger St Florian, verschone meinen Gartenzwerg und meinen Kleingeist in der Hollywoodschaukel! Lass die anderen Menschen in Hochhäusern oder noch besser in Gettos leben, und die, die sich ein eigenes Haus leisten können, lass das ganze Umland von München ...

>>> Zur Debatte


Warum Menschen unterschreiben

Eine gewisse Privatsphäre sollte auch in einer Großstadt gewahrt werden, außerdem gibt es gearde im Großstadt Dschungel nichts schöneres, als ein paar grüne Flecken!

Weil die Häuser so überhaupt keinen Garten und kein3 Sonne mehr haben.

Eine Nachverdichtung würde die letzten grünen Lungen in München zerstören. Es bleibt dann zu wenig Platz für Gärten und Anpflanzungen, eine noch dichtere Bebauung würde die Grundstücke und damit Wohnungen zunehmend verschatten und die Lebensqualität ...

Eine engere Bebauung zerstört regelrecht die Lebensqualität, die es in Obermenzing gibt.

Schon heute haben viele Wohnungen wegen der engen Bebauung im Winter kein direktes Sonnenlicht, ganzjährig haben sie keinen ausreichenden ÖPNV (S-Bahnnetz von 1972) und auch die restliche Infrastruktur ist unzureichend. Allein die Maximilianstraße fr ...

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Astrid Schüßler München vor 5 Std.
  • Nicht öffentlich München vor 8 Std.
  • Nicht öffentlich München vor 9 Std.
  • Roman Maier München vor 11 Std.
  • Nicht öffentlich München vor 11 Std.
  • Heidrich Sabine München vor 12 Std.
  • Nicht öffentlich München vor 12 Std.
  • Nicht öffentlich München vor 13 Std.
  • Nicht öffentlich München vor 13 Std.
  • Nicht öffentlich Krailling vor 15 Std.
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Unterstützer Betroffenheit