Region: Saarland
Education

Nachbesetzung des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insb. Betriebswirtschaftliche Steuerlehre

Petition is directed to
Präsidium der Universität des Saarlandes
332 supporters 221 in Saarland

Collection finished

332 supporters 221 in Saarland

Collection finished

  1. Launched July 2023
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Der Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Betriebswirtschaftliche Steuerlehre an der Universität des Saarlandes hat eine lange und glänzende Tradition. Geführt und geprägt durch Herrn Professor Dr. Dr. h.c. mult. Günter Wöhe, welcher die Betriebswirtschaftliche Steuerlehre entscheidend mitbegründet hat, übernahm im Jahr 1993 Herr Professor Dr. Heinz Kußmaul als Nachfolger seines Doktorvaters den Lehrstuhl und brachte den einstigen „Wöhe-Lehrstuhl“ zu seiner heutigen Größe. Herr Professor Dr. Heinz Kußmaul und der Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Betriebswirtschaftliche Steuerlehre sind weit über die Grenzen des Saarlandes bekannt und genießen bei Akademikern und Praktikern gleichermaßen eine hohe Reputation.
Inzwischen scheint die Zukunft dieses Traditionslehrstuhls jedoch mehr als offen. Seit geraumer Zeit wird über die Nachfolge von Herrn Professor Dr. Heinz Kußmaul entschieden, die Berufung eines Nachfolgers lässt bislang jedoch auf sich warten.
Dabei ist die Zeit zum Handeln jetzt schon sehr knapp: Seit April 2023 befindet sich Herr Professor Dr. Heinz Kußmaul in einer Seniorprofessur, welche spätestens im März 2025 endet. Angesichts des stagnierenden Verfahrens zur Berufung eines Lehrstuhlnachfolgers besteht die Gefahr, dass der Lehrstuhl mit dem Ausscheiden von Herrn Professor Dr. Heinz Kußmaul endgültig nicht nachbesetzt werden könnte und die Universität des Saarlandes damit einen seiner renommiertesten Lehrstühle für Betriebswirtschaftslehre verliert.

Reason

Die mit dem Verlust des Lehrstuhls einhergehenden Konsequenzen für die betriebswirtschaftliche Ausbildung an der Universität des Saarlandes wären gravierend. So stellt die Betriebswirtschaftliche Steuerlehre einen Grundbaustein der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre dar und sollte in keinem wirtschaftswissenschaftlichen Studium fehlen. Nicht nur eine geschmälerte Schwerpunktauswahl, sondern auch der Verlust an Studierenden, die durch eine fehlende Vertiefungsmöglichkeit zu einem Universitätswechsel gezwungen wären, könnten die Folge sein und den einst hervorragenden Ruf der Universität des Saarlandes im Bereich Betriebswirtschaftslehre nachhaltig beschädigen. Die ungebrochene Attraktivität des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaft zeigt sich in den seit Jahren konstanten Anmeldezahlen und dem originären Interesse an einer breit gefächerten betriebswirtschaftlichen Ausbildung allgemein und an einer steuerlichen Qualifikation im Speziellen.
Dem Lehrstuhl gelang es unter der Leitung von Herrn Professor Dr. Heinz Kußmaul, durch den Einsatz externer Dozenten in verschiedenen Vertiefungsveranstaltungen eine Brücke zwischen Theorie und Praxis zu bauen, welche Studierenden wie Unternehmen gleichermaßen zugutekommt. Ein Wegfall dieser jahrelang gepflegten engen Kooperationen zwischen Lehrstuhl und regionalen wie auch überregionalen Unternehmen wäre ein immenser Verlust für alle Seiten. Nicht zuletzt zeigt sich die Qualität dieses Lehrstuhls in der wahrnehmbaren Akzeptanz seitens des Arbeitsmarktes. So sind Absolventen mit steuerlicher Qualifikation bei gleichermaßen betriebswirtschaftlichem Verständnis insbesondere in der Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung, aber auch in vielen anderen Bereichen der Wirtschaft sehr stark nachgefragt, sodass der Verlust nicht nur für den Wirtschaftsstandort Saarland, sondern auch darüber hinaus spürbar wäre.
Die mit einer fehlenden Nachbesetzung des Lehrstuhls verbundenen Auswirkungen auf den Fachbereich Wirtschaftswissenschaft an der Universität des Saarlandes, die Universität des Saarlandes insgesamt, den Wirtschaftsstandort Saarland sowie für aktuelle und nachfolgende Generationen an Studierenden wären gleichermaßen verheerend.
Daher fordern wir die Verantwortlichen zum Handeln auf, um eine zeitnahe Nachfolge für diesen Traditionslehrstuhl zu finden.

Link to the petition

Image with QR code

Tear-off slip with QR code

download (PDF)

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now