Region: Germany
Environment

Nachhaltigkeitskala für Endprodukte nach den UN-Sustainable Development Goals ("ÖKO-Ampel")

Petition is directed to
Behörden (Umsetzung), Verbraucher (Nutzer)
85 Supporters 85 in Germany
Collection finished
  1. Launched 17/02/2021
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Grundsätzliche Idee: Die ÖKO-AMPEL

  • Einführung einer verpflichtenden IMPACT Ermittlung (ggf. mittels Zertifizierung) von allen Endprodukten (siehe auch https://en.wikipedia.org/wiki/Social_impact_assessment)
  • Kriterien für das IMPACT Assessment sind: Schädliche Inhaltsstoffe (bzgl. Mensch und Umwelt), Abfallproduktion (z.B. Auch Mikroplastik), Recyclingfähigkeit, Soziale Faktoren (z.B. Ausnutzung von Entwicklungsländern), Klimaeinflüsse (in CO2-äquivalenten), etc....
  • Ähnlich der Ernährungsampel auf Lebensmitteln könnte so der negative/positive Einfluss von Produkten auf die Umwelt und die Gesellschaft von Verbrauchern direkt im Laden besser bewertet werden.
  • Es gibt bereits viele Institute, die mithilfe von Lebenszyklusanalysen und weitergehenden Betrachtungen den ökologischen Einfluss von Produkten über Ihren gesamten Lebensweg (Herstellung, Verpackung&Versand, Nutzung, Recycling, Wiederverwendung, Entsorgung) betrachten.
  • Besonders aufgrund dieser Komplexität braucht es ein für die Verbraucher eindeutig verständliches Mittel der Ergebnisdarstellung.

Umsetzung:

  • wissenschaftlich und evidenzbasierte Definition von Extremwerten: Best-/Worst-Case Bewertung für eine grüne/rote Ampel. Hier muss man das Rad nicht neu erfinden und könnte die Übereinstimmungsrate mit UN sustainable development goals betrachten (wie in diesem Artikel bereits für 8550 Firmen https://www.msci.com/www/blog-posts/assessing-company-alignment/02085389620)
  • Einführung einer europäischen Datenbank zur Ermittlung von typischen Werten für jede Produktkategorie
  • Die Ampel Empfehlung wird abhängig vom realen Mittelwert der Branche in Bezug auf ein erwünschtes Ziel bewertet.
  • Der aktuelle Wert und damit deren Anpassungen müssen LIVE von Verbrauchern über ein Dashboard abrufbar sein.
  • Ergebnisdarstellung in 2 Formen: Absolut (Ratingwert/€) und relativ (Klassifizierung in Ampelsystem je Produktkategorie)

Reason

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl von Produkten, die nur vorgeben Nachhaltig zu sein. Zugegeben, die Messbarkeit von Nachhaltigkeit/sozialer Gerechtigkeit ist ein sehr komplexes Thema, aber umso wichtiger ist es die Ergebnisse dieser Beurteilungen sichtbar zu machen um Greenwashing zu verhindern.

Thank you for your support, Lennart Andersen from Hamburg
Question to the initiator

Not yet a PRO argument.

Ich sehe nicht wie das funktionieren soll. Ich vermute auch dass sich da kaum Jemand für die Beschriftung interessiert, eine bessere Bildung in den Schulen um Zusammenhänge zu erkennen währe wohhl besser. Ich sehe ein großes Problem mit den Kosten für solch eine bewertung. Je nach produkt wird das Hunderttausende kosten und Erfindungen oder Erzeugnisse von neuen Einzelunternehmern von der Verkaufbarkeit ausschließen.

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international