Region: Reutlingen
Environment

Naherholung statt Industrie

Petition is directed to
Stadtrat
3,355 Supporters
67% achieved 5,000 for collection target
  1. Launched 28/10/2022
  2. Time remaining > 8 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Der Stadt Reutlingen scheint das Wasser bis zum Hals zu stehen, denn wie anders ließe sich die Idee erklären, direkt hinter dem Friedhof und den verschiedenen dort angesiedelten Vereinen auf den Koppeln der Pferdepension Eulengarten einen Industriepark für Großindustrie ansiedeln zu wollen? Nicht nur, daß die Hanglage – die eine wunderschöne Aussicht richtung Sickenhausen erlaubt – einer Bebauung mit großen Gebäuden völlig entgegensteht; es handelt sich hier vielmehr um ein Naherholungsgebiet von allergrößter Beliebtheit! Die Wege sind bevölkert von Spaziergängern und Joggern aller Art, die sich über die wunderschöne Aussicht und die Pferde auf den Koppeln freuen. Kinder stehen mit glänzenden Augen an den Koppelzäunen und schauen den Pferden bei Grasen zu, sehr häufig sieht man Hasen über die Wiesen hoppeln, und Greifvögel aller Art – vor allem Milane und Falken, aber auch Bussarde, Sperber und Eulen geben sich hier ein Stelldichein.

Die Pferdepension Eulengarten selbst hat ihren Namen von den hier ansässigen Eulen. Aber in der Dämmerung sind auch viele Fledermäuse aktiv. Während der Sommermonate ist der Hof voll mit Schwalben und anderen Singvögeln, Fröschen und Lurchen, die hier Unterschlupf finden. Selbst Störche finden sich von Zeit zu Zeit ein, und die Bäume summen vor lauter Bienen. Durch die schonende Beweidung und ein Mähen nach der Blüte ist es uns gelungen, hier ein Paradies für Bienen zu schaffen, die auch die vielen Blüten der Obstbäume gerne bevölkern.

Unsere Pferdepension hat eine besondere Philosophie (siehe Punkt „Unsere Philosophie“): wir wollen das Beste für Mensch und Tier. Will heißen: wir betreiben hier nicht Reit-SPORT, sondern Reit-KUNST. Das Pferd soll kein Sportgerät sein, das gezwungen wird, zu funktionieren und Höchstleistungen zu erbringen, sondern das Pferd soll selbst Spaß daran haben, etwas zu zeigen, und nur dann wird es sich in voller Pracht und Stolz präsentieren. Es soll durch das Reiten oder die Arbeit an der Hand gymnastiziert werden, so daß es – TROTZ DEM es geritten wird – lange gesund bleibt, und es soll nur die Leistung abverlangt werden, die es zu erbringen bereit und in der Lage ist. Darauf werden unsere Reiter von Anfang an geeicht.

Daß das sehr gut funktioniert, zeigt das sehr hohe Durchschnittsalter unserer hofeigenen Pferde: allesamt Sozial-FELLE, die hier gelandet sind, weil sie krank, nicht mehr reitbar, unberechenbar oder zu alt und übrig waren. Durch das Leben, das ihnen hier ermöglicht wird, regenerieren sich die meisten so gut, daß sie wieder – jedes in seinem Rahmen – ihre Dienste als Kinderpony, Reit-Therapie-Pferd für Behinderte (Rappertshofen ist unser Kunde), Spazier- Therapie-Pferd für psychisch Kranke (ppRT kommt zur tiergestützten Therapie) oder Postkartenmotiv auf der Koppel versehen können. Auch Kindergärten und Schulen nutzen unseren Hof gerne für einen Schulausflug, um den Kindern Sozialkontakt mit den Pferden und Eseln zu ermöglichen, was wir ihnen als kostenloses Angebot ermöglichen.

Die Hoffläche selbst gehört uns. Die Koppeln allerdings sind von der Stadt gepachtet, und es bestand schon von Anfang an ein Vertrag, daß die Koppeln an uns verkauft werden sollen. Leider konnte das bis heute nicht realisiert werden, denn zuerst hat uns das Finanzamt einen Strich durch die Rechnung gemacht, dann wollte sich die Stadt nicht auf eine Ratenzahlung einlassen und nun kamen auch noch zwei Jahre Stillstand durch Corona hinzu. Die Pferde mußten gefüttert werden, auch wenn kein Betrieb auf dem Hof stattfinden durfte. Das hat die Reserven so gut wie aufgefressen. Und gerade jetzt, wo wir so allmählich in der Lage wären, den Kauf zu realisieren, möchte die Stadt uns vertreiben. Ohne die Koppeln direkt um uns herum ist ein Betrieb hier nicht möglich.

Wenn Sie auch der Meinung sind, daß das an dieser Stelle nicht verwirklicht werden sollte und daß der Pferdehof mit all seinen sozialen – sowohl menschlichen als auch tierischen – Aspekten erhalten bleiben sollte, dann unterschreiben Sie gerne unsere Petition. Wir können wirklich jede Unterstützung brauchen! Vielen Dank. Ihre Pferdepension Reutlingen.

Reason

 Wir sehen uns als eine Bereicherung für das Sozialleben in der Stadt, denn bei uns ist jeder willkommen, und die glänzenden Augen der Ponyreitkinder sind mit keinem Geld der Welt aufzuwiegen. Außerdem sehen wir uns als Anlaufstelle für alle Pferdemenschen, die mit der Reiterei, wie man sie im Reitsport vielerorts sieht, nicht konform gehen. Reiten sollte ein Duett sein, kein Duell! Das versuchen wir schon den Kindern von Anfang an beizubringen.

Und wir verstehen nicht, daß man an einer Stelle, die landschaftlich und von der Artenvielfalt her so außergewöhnlich ist, Industrie ansiedeln will, und schon gar nicht GROSSindustrie!

Thank you for your support, Solveigh Fuchs from Reutlingen
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

Es muss endlich Schluss sein mit dem vordergründigen BlaBla und Lippenbekenntnissen, dass man Natur und Umwelt schützen wollen würde - um dann heimlich und schnell schnell unter ausschluss der Öffentlichkeit genau das Gegenteil zu tun ! Das Maß ist voll !!,

No CONTRA argument yet.

Why people sign

15 hours ago

Weil es um Tiere geht und da versteh ich keinen spaß.
Das sind auch Lebewesen wo auch leben dürfen

22 hours ago

Es wedenTiere geholfen und aufgenommen die sonst keine überleben möglich wäre. Es könne psychisch kranke Menschen und Kinder mit den Tieren arbeiten.

1 day ago

Keine weitere Flächenversiegelung im Aussenbereich!

1 day ago

Erhalt der Landschaft, erhalt der Therpaie und Arbeitsmöglichkeiten für behinderte Menschen und Erhalt der Unterbringung und Versorgung von Tieren.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/naherholung-statt-industrie/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now