openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Naturschutz und Ökologie - Ausweisung von Offshore Windparks als Fischereischutzzone Naturschutz und Ökologie - Ausweisung von Offshore Windparks als Fischereischutzzone
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 529 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Naturschutz und Ökologie - Ausweisung von Offshore Windparks als Fischereischutzzone

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass alle Offshore Windparks für die professionelle Fischerei gesperrt werdenund als Fischereischutzzonen ausgeschrieben werden.In bzw. um die Windparks sollten künstliche Riffe gebaut werden um der Meeresfauna und Flora eine Chance zu geben sich zu erholen und zu regenerieren.Ein solches Projekt wäre finanzierbar über Fischereifonds der EU. Als erwünschten Nebeneffekt würden die Riffe einen effizienten Kolkschutz (Schutz vor Auswaschungen) darstellen.

Begründung:

Erstens alle Fangquoten welche seit einigen Jahren bestehen bringen nur begrenzten Erfolg, da durch Jahrzehntelanger Schleppnetzfischerei die Brutplätze vieler Meeresgrundbewohner zerstört wurden und sich nicht von allein wieder herstellen können ( speziell in der Nordsee ). Durch den Bau von künstlichen Riffen könnte man zum Teil wiederherstellen, was durch Unwissenheit und Ignoranz zerstört wurde. Es gibt bereits einige Projekte in der Ostsee welche sich als sehr wirksam darstellen. Der technische und finanzielle Aufwand wären überschaubar und einmalig. Zweitens würde das Fischaufkommen innerhalb kurzer Zeit ansteigen und somit einer Wiederbelebung der deutschen Fischereiwirtschaft, in absehbarer Zeit, zur Folge haben.Drittens hätten die Eigentümer der Offshore Windparks die Möglichkeit einen Teil der Kosten für den Kolkschutz zu sparen und einen weiteren Beitrag ( außer der Nutzung erneuerbarer Energie ) in Bezug auf Umweltfreundlichkeit zu leisten.Viertens der zum Teil teure und immens aufwendige Import von Fisch wäre dann in Zukunft rückläufig.Fünftens man könnte auf Produkte aus Aquakulturen verzichten, welche ja auch wie allgemein bekannt, Umweltunfreundlich und zum großen Teil mit Medikamenten belastet sind.Es wäre ein nachhaltiger Beitrag zur Wiedergutmachung begangener Fehler und Zukunftsweisend für unsere Kinder.

27.12.2013 (aktiv bis 07.02.2014)


Neuigkeiten

Pet 2-18-18-277-001900 Naturschutz und Ökologie Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 18.06.2015 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen nicht entsprochen werden konnte. ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags


aktuelle Petitionen