Die Altrheinhalle soll für die Realisierung des Campus Biedensand als Erstes abgerissen werden. Der Schul- sowie die Vereinssport soll während der 8-jährigen Bauzeit des Lessing-Gymnasiums Lampertheim (LGL) und Alfred-Delp-Schule (ADS) in die Hans-Pfeiffer-Halle ausweichen. Erst gegen Ende der Bauzeit soll eine neue Dreifeld-Sporthalle erbaut werden.

Die Hans-Pfeiffer-Halle ist bereits mit dem Schulsport von der ADS und weiterem Vereinssport sowie Veranstaltungen ausgelastet und kann den durch den Abriss der Altrheinhalle entstehenden und wachsenden Ersatzbedarf nicht auffangen. Die Hans-Pfeiffer-Halle ist nicht für alle Sportarten, bspw. Badminton, ausgestattet. Wichtige Schulsportarten können somit nicht gelehrt werden.

Für die Schüler als auch die Sportpädagogen entstehen Ausfallzeiten im Sportunterricht (die Altrheinhalle ist täglich von 8:00-17:00 mit Schulsport belegt) und Wegerisiken durch Zu-Fuß-Pendeln von den Schulen zu Hans-Pfeiffer-Halle.

Die Probleme können gelöst werden, indem die Sporthalle für die schulische und außerschulische Nutzung als Erstes gebaut wird, bspw. auf die Fläche der derzeitigen Außensportanlage.

Die Unterzeichnenden fordern vom Landrat Christian Engelhardt und vom Eigenbetrieb Schule + Gebäudewirtschaft des Kreises Bergstraße den Bau der neuen Sporthalle vor Abriss der existierenden Altrheinhalle.

Begründung

Gerade in Bezug auf die Ausfallzeiten des Schulsportes soll hier der hessische Lehrplan Sport für die Realschule vom 22.02.2006 herangezogen werden, der Lehrplan Sport für Gymnasien enthält Analoges:

  • Vor dem Hintergrund einer Umwelt, die den Kindern und Jugendlichen immer weniger natürliche Bewegungsanlässe bietet, leistet der Schulsport einen eigenständigen und nicht ersetzbaren Beitrag zur Einlösung des ganzheitlichen Bildungs- und Erziehungsauftrags der Schule.
  • Als einziges Bewegungsfach leistet Sport seinen spezifischen Beitrag für eine ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung.
  • Schulsport ist mehr als Sportunterricht. Mit seinen vielfältigen Bezügen zu anderen Bereichen des schulischen Lernens stellt er über den Fachunterricht hinaus ein wesentliches Element der Ausgestaltung eines der Gesundheit förderlichen und attraktiven Schullebens dar.
  • Mit seinem breiten Spektrum an Förderungsmöglichkeiten trägt der Schulsport wesentlich zur Entwicklung eines vielfältigen Schullebens im Sinne der „Bewegungsfördernden Schule“ bei.

Sollte der Schulsport also weitgehend zurückgefahren und verkürzt werden, können wichtige Lernziele laut Lehrplan wie Bildungs- und Erziehungsauftrag durch Sport, Persönlichkeitsentwicklung, Förderung sozialer Kompetenzen, Gesundheitsförderung und Anleitung zum lebenslangen Sporttreiben nicht umgesetzt werden. Auch die „Bewegungsfördernde Schule“ wird es auf diese Weise NICHT geben. Im Gegensatz, durch den Abriss der Halle und fehlendem Äquivalent signalisiert das Land, dass Sport in Hessen KEINEN Bildungsauftrag hat.

Hinsichtlich der Vereinstätigkeit in der Altrheinhalle kann der Badmintonverein Lampertheim ´88 e.V. ohne entsprechende Halle badminton-gerechtes Spielen, trainieren und Ausrichten von Wettkämpfen nach Reglement nicht mehr gewährleisten.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Susanne Winkelmann aus Lampertheim
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterschreiben

  • Simon Winkelmann Lampertheim

    vor 13 Std.

    Wenn die Halle ohne Ersatz abgerissen wird, kann ich kein Badminton mehr spielen und muß in der Schule dann weit laufen.

  • vor 18 Std.

    Es wäre mal wieder etwas neues, eine Veränderung, die uns etwas neues lehrt

  • Felix Hofer Bürstadt

    vor 19 Std.

    Da die Altrheinhalle als erstes abgerissen wird und die neue Halle lange auf sich warten lässt, sind sportliche Aktionen nicht möglich und das wäre sehr schade

  • Johannes Ohl Lampertheim

    vor 19 Std.

    Als Ultimate Frisbee Verein nutzen wir die Halle in der Wintersaison. Beim Abriss und keinem direkten Wiederaufbau, müssen wir unser Wiintertraining aussetzen, da es aufgrund von generellen Kapazitätsproblemen keine Hallenausweichsmöglichekiten gibt.

  • Hans Schlatter Lampertheim

    vor 20 Std.

    m.e.ist das ganze Vorhaben eine "Geldverbrennung": die Gebäude inkl. Turnhallen sind noch gut in Schuss,weil erst vor wenigen Jahren saniert !! Die Altrheinhalle wwurde mit einer hohen Kostenbeteiligung der Stadt Lampertheim gebaut und muß weiterhin den Lampertheimer Vereinen zur Verfügung stehen - nur die Stadt hat wenig Einfluss auf das Vorhaben.

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/neue-sporthalle-als-erstes-fuer-den-campus-biedensand-in-lampertheim-bauen/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON