openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Von: Marc Hauser mehr
  • An: EA Sports FIFA
  • Region: Europäische Union mehr
    Kategorie: Internet mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
  • 168 Tage verbleibend
  • 9.555 Unterstützende
    96% erreicht von
    10.000  für Sammelziel

Neues FIFA Karrieremodus Konzept: Connected Career

-

English petition

+++ Bei 10.000 Unterschriften wird diese Petition definitiv durch einen Kontakt bei EA Sports, den ich als Teilnehmer des "EA Football Talentscout Programms" kennengelernt habe, an die zuständige Abteilung weitergeleitet. +++

Der Karrieremodus ist einer der traditionellsten und meist genutzten Spielmodi der FIFA-Reihe von EA Sports. In den letzten Jahre wurde die Kritik an diesem Modus jedoch immer lauter. Andere Modi wie "Ultimate Team" befinden sich auf dem Vormarsch, wodurch nach Meinung der FIFA- Community der Karrieremodus vernachlässigt wurde. Vielen vergeht nach wenigen Saisons die Lust, da ihnen eine echte Herausforderung fehlt.

Bei den ausschließlich gegen CPU-gesteuerte Mannschaften stattfindenden Spielen fehlt die Abwechslung, die Gegner auf dem Transfermarkt agieren ohne klares Konzept und durch Spielertraining und Jugendscouts ist es innerhalb weniger Saisons ohne weitere Anstrengung möglich, sich ein internationales Spitzenteam zusammenzustellen- unabhängig davon, mit welchem Verein und in welcher Liga man gestartet ist.

Online-Modi wie "Online Season" oder "Ultimate Team" bieten hier die deutlich größere Herausforderung. Hier spielt niemand ausschließlich für sich selbst. Man steht stattdessen in dauerhafter Konkurrenz zu anderen, weltweit agierenden FIFA-Spielern. Diesen Kerngedanken auf den Karrieremodus zu übertragen, könnte neuen Schwung in diesen mittlerweile etwas verstaubt wirkenden Spielmodus bringen.

Diese Petition setzt sich deshalb dafür ein, den "Connected Franchise"-Modus, den es etwa bei den NHL oder NFL-Spielen von EA Sports bereits gibt, auf den FIFA-Karrieremodus zu übertragen: "Connected Career"

Informationen über "Connected Franchise" findet ihr z.B. hier:
www.easports.com/madden-nfl/news/2013/connected-franchise

oder hier:
www.easports.com/de/madden-nfl/news/2015/madden-16-cfm

Begründung:

Bei "Connected Career" geht es vereinfacht gesagt darum, im Karrieremodus nicht mehr ausschließlich gegen computergesteuerte Vereine anzutreten, sondern gegen Freunde, Bekannte oder beliebige Teilnehmer der weltweiten FIFA-Community. Der grundsätzliche Aufbau und Kerngedanke des Karrieremodus bleibt dabei gleich.

Jeder übernimmt eine Mannschaft seiner Wahl und kann wie bisher bequem von zuhause aus seinen Verein managen. Der signifikante Unterschied: Auf dem Transfermarkt herrscht nun eine viel größere Konkurrenz durch die anderen Teilnehmer. Außerdem werden die Partien nicht mehr ausschließlich gegen den Computer absolviert, sondern je nach Teilnehmeranzahl gegen andere FIFA-Spieler, die die gleiche Karriere zocken, aber mit einer anderen Mannschaft.

Spiele gegen besetzte Mannschaften werden also online gegeneinander bestritten und Partien gegen nicht besetzte Mannschaft wie bislang offline.

Jeder Teilnehmer kann dabei selbst entscheiden, ob er als Manager seinen Verein betreuen möchte oder ausschließlich als Trainer. So können auch Spieler, bei denen das reine Spielerlebnis im Vordergrund steht und nicht das Aufbauen einer Mannschaft, an dieser Karriere teilnehmen.

Die zentralen Einstellungen der Karriere (Halbzeitlänge, Schwierigkeitsstufe etc.) werden vom Ligaleiter im Voraus getroffen. Er erstellt die Karriere und lädt im Anschluss andere Mitglieder ein, daran teilzunehmen- falls man das denn möchte. Es ist natürlich auch weiterhin wie bisher möglich, eine Karriere ohne andere Teilnehmer zu spielen. Möchte man mit anderen Teilnehmern spielen, kann frei entschieden werden, ob man eine geschlossene (passwortgeschützte) oder offene (jeder kann teilnehmen) Karriere anbieten möchte. Außerdem kann zwischen "Cloud" (online") und "Lokal" (nur an einem Gerät) ausgewählt werden. Es ist jederzeit möglich, auch in der laufenden Saison Teilnehmer zur Karriere hinzuzufügen oder zu entfernen.

Der Ligaleiter kann ebenfalls festlegen, in welchen Zeiträumen die Karriere fortschreiten soll. Bei "wöchentlich" spielt zum Beispiel jeder Teilnehmer bis zum nächsten Ligaspiel. Erst wenn alle anderen Spieler ihre nächste Partie absolviert haben, kann danach fortgefahren werden.

Sollte jemand allerdings zu lange auf sich warten lassen, hat der Ligaleiter auch jederzeit die Möglichkeit durch die Option "Restliche Spiele simulieren" alle ausstehenden Partien simulieren zu lassen, um die Karriere fortzusetzen. Auch die Auswahl "zweiwöchig" oder "monatlich" ist möglich, sodass mehrere Partien am Stück absolviert werden können. Diese Einstellung ist während der Saison auch veränderbar.

Jede Karriere kann hierbei nach den persönlichen Wünschen frei gestaltet werden.

Tritt online gegen andere Spieler an und finde heraus, wer der beste Manager ist- "Connected Career" macht's möglich!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Villingen-Schwenningen, 09.03.2017 (aktiv bis 08.09.2017)


Neuigkeiten

Es kam bisher aus dem Text nicht zu 100% klar heraus, dass man den Karrieremodus auch weiterhin wie bisher alleine spielen KANN, wenn man das denn möchte. Satz wurde nun mit aufgenommen. Neue Begründung: Bei "Connected Career" geht es vereinfacht gesagt ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Alleine deswegen wären mir die 50€ von PlayStation Plus nicht zu schade , um mit Freunden oder dem Bruder zu zocken.

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Is einfach Co

Weil sie das Spiel voran bringt

Der Karrieremodus ist sehr monoton da man immer gegen dieselbe KI spielt und man auch so mehr aktive Spieler verliert. Der Online-Modus würde helfen, dem Potenzial des Karrieremodus nahe zu kommen.

Das Wäre Soo Gut Von Ea!

Weil der Modus fehlt

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Unterstützer nach Länder

LandAnzahl  Quorum?
Niederlande 4.209 21,6%
Großbritannien 3.680 6,7%
Deutschland 2.490 3,4%
Belgien 1.184 7,2%

Letzte Unterschriften

  • Nicht öffentlich Kasel vor 8 Std.
  • Nicht öffentlich Ahaus vor 10 Std.
  • Nicht öffentlich Berlin vor 10 Std.
  • Nicht öffentlich Eferding | Österreich vor 11 Std.
  • Nicht öffentlich Werdohl vor 14 Std.
  • Nicht öffentlich Duisburg vor 16 Std.
  • Nicht öffentlich Ehrenkirchen vor 18 Std.
  • Nicht öffentlich Rostock vor 20 Std.
  • Nicht öffentlich Neustadt vor 21 Std.
  • Marko Behrendt Lübeck vor 23 Std.
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Unterstützer Betroffenheit