openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Nitratarmes Trinkwasser für unsere Kinder und Enkelkinder in der Region 31535 Neustadt am Rbge. Nitratarmes Trinkwasser für unsere Kinder und Enkelkinder in der Region 31535 Neustadt am Rbge.
  • Von: Horst Hoffmann mehr
  • An: Regionspräsident Hauke Jagau
  • Region: Region Hannover mehr
    Kategorie: Gesundheit mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 142 Tage verbleibend
  • 665 Unterstützende
    581 in Region Hannover
    9% erreicht von
    6.500  für Quorum  (?)

Nitratarmes Trinkwasser für unsere Kinder und Enkelkinder in der Region 31535 Neustadt am Rbge.

-

Schneeren, Mardorf, Eilvese und 31 andere Neustädter Gemeinden werden mit Trinkwasser aus dem Hagener Wasserwerk durch den Wasserverband Garbsen-Neustadt versorgt, das hoch mit Nitrat belastet ist ((37 mg/L TVO-Grenzwert 50mg/L), zeitweise 40mg/L, das insbesondere für Babys und Kleinkinder (Grenzwert 10mg/L) nachweislich schädlich ist. Aus "unseren" in Schneeren und Eilvese liegenden Brunnen wird von den Harzwasserwerken GmbH nitratarmes Wasser (max. 5,9 mg/Liter Nitrat) gefördert - jedoch nach Bremen und anderen Gemeinden verkauft. Wir möchten an dem nitratarmen Wasser "unserer" Brunnen zeitnah partizipieren.

Begründung:

Das Problem ist seit Jahren bekannt. Zur Zeit sind die wasserrechtlichen Verträge, die über 30 Jahre abgeschlossen werden, neu zu verhandeln. Der TVO-Grenzwert 50mg/L ist unverantwortlich hoch Wir machen das für unsere Kinder und Enkelkinder. Deren Eltern und die Kleinen sollen uns nicht den Vorwurf machen, es gewußt und nichts getan zu haben!

Wasseranalyse Trinkwasser aus Hagen: www.wvgn.de/files/content/downloads/WWHagen2016Teil2.pdf

Wasseranalyse Trinkwasser aus Schneeren/Eilvese (Das wir haben wollen): www.harzwasserwerke.de/fileadmin/user_upload/downloads/files/pdf/Trinkwasseranalysen/ww_sch_rein_2016.pdf

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Neustadt am Rbge., 14.02.2017 (aktiv bis 13.02.2018)


Neuigkeiten

Nach mehr als 3 Stunden: Der Antrag: „Der WVGN wird beauftragt alle rechtlichen, technischen und wirtschaftlichen Maßnahmen zu prüfen um den NO3-Gehalt im Trinkwasser aller betroffenen Gemeinden zeitnah zu senken“ (Gedächtniswiedergabe), wurde mit ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Auch für Erwachsene sind hohe Nitratwerte im Trinkwasser nicht grundsätzlich unbedenklich. Manche Erwachsene bemühen sich um eine gesunde und ausgewogene Ernährung, beispielsweise mit wenig Fleisch und einem hohen Anteil pflanzlicher Nahrung, wohl möglich ...

PRO: Bei gestörter Darmflora kann aufgenommenes Nitrat nach Umwandlung in Nitrit karzinogen wirken.

CONTRA: Gibts bei Ihnen kein Mineralwasser das die Kinder trinken können?

>>> Zur Debatte


Warum Menschen unterschreiben

Der Nitratwert ist viel zu hoch und gesundheitsgefährdend

Ich möchte Wasser aus der Leitung trinken !

War selber mal von dem Problem betroffen und weiß, wie wichtig sauberes Wasser ist.

Völlig unverständlich das Menschen mit qualitativ schlechterm Wasser versorgt werden obwohl sie an der Quelle zu besserm Wasser liegen. Siehe Mardorf/Schneeren. Geht gar nicht!

Weil ich es sinnvoll finde, gesundes Wasser vor Ort zu verteilen, anstatt es an andere Gemeinden zu verkaufen. Die Anwohner haben ein Recht auf nitratarmes Wasser.

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Nicht öffentlich Neustadt vor 3 Tagen
  • Peter D. Görlitz vor 6 Tagen
  • Marcus M. Essen vor 9 Tagen
  • Nicht öffentlich Köln am 11.09.2017
  • Nicht öffentlich Wunstorf am 05.09.2017
  • Nicht öffentlich Lucka am 30.08.2017
  • Maria - Elisabeth Q. Neustadt am 28.08.2017
  • Monika M. Lindlar am 27.08.2017
  • Andreas K. Hannover am 27.08.2017
  • Nicht öffentlich Neustadt am 27.08.2017
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Unterstützer Betroffenheit