Region: Ketsch
Welfare

Öffentlicher Badestrand am Hohwiesensee wieder für alle Bürger öffnen!

Petitioner not public
Petition is directed to
Bürgermeister und Gemeinderat von Ketsch
652 Supporters 220 in Ketsch
The petition is denied.
  1. Launched June 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Finished

Wir fordern den Bürgermeister und Gemeinderat auf, in die Diskussion über konstruktive und kreative Lösungen einzusteigen, mit dem Ziel, den öffentlichen Badestrand am Hohwiesensee in der Badesaison 2021 für alle Badegäste zu öffnen.

Reason

Viele Menschen sind nach über einem Jahr Corona-Pandemie ausgemergelt und hoffen auf Erholung am Badesee. Durch die Schließung des öffentlichen Badestrands am Hohwiesensee werden sich die Badegäste nunmehr in den noch offenen Schwimmbädern konzentrieren, was nicht im Sinne eines vernünftigen Corona-Konzepts sein kann. Mit zwei geöffneten Badestellen könnten sich die Besucherströme besser verteilen. Ferner ist mit größerem Abstand an der frischen Luft nur mit einer äußerst geringen Ansteckungsgefahr zu rechnen. Ketsch könnte mit einem offenen Freibad und offenen Badesee auftrumpfen, was die Gemeinde sicherlich noch attraktiver machen würde.

Fehlendes Personal als Grund für die Schließung des öffentlichen Badestrands zu nennen ist zu einfach: Hier sind kreative Lösungen gefragt, wie z.B. die kurzfristige Einstellung von Aushilfen, Saisonkräften, engagierten Bürgern, Studenten oder Vereinsmitgliedern. Andere Gemeinden wie z.B. Bad Schönborn im Kraichgau zeigen, wie man auch in Zeiten der Corona-Pandemie mit pragmatischen Lösungen wieder das Baden am See ermöglichen kann. Der Badesee in Langenbrücken wurde bereits im letzten Jahr als "unbeaufsichtigte offene Badestelle" für Besucher wieder zugänglich gemacht. Das Gewässer darf somit unter Einhaltung aller Abstands- und Hygieneregeln wieder zum Baden genutzt werden. Badegäste und Besucher nutzen dort das Areal auf eigene Gefahr und Risiko. Eintritt wird dort nicht erhoben.

In Langenbrücken wurde eine gute und pragmatische Lösung gefunden - Ketsch könnte mit der Öffnung des Hohwiesen- Badestrands diesem Beispiel folgen und angesichts der bevorstehenden Sommerhitze vielen Badefans, Familien und Kindern eine schöne Freizeitanlage zugängig machen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Aktion Hohwiese

Thank you for your support

News

  • Liebe Unterstützer,
    am 09.07.21 fand am Hohwiesensee eine Begehung mit einem Experten von der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen statt, um die rechtlichen Fragen einer alternativen Betriebsform des Hohwiesensees ( als unbeaufsichtigte offene Badestelle) zu klären.
    Am 26. Juli erhielt die Gemeinde Ketsch eine umfassende gutachterliche Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen. Nach deren Einschätzung wäre die Umwandlung des Hohwiesensees in eine freie, unbeaufsichtigte Badestelle prinzipiell möglich. Hierzu bedürfe es jedoch eines Vorlaufs zur Erledigung notwendiger Vorarbeiten (Konzeption einer neuen rechtskonformen Beschilderung, weitergehende Abgrenzung und Kennzeichnung der Badeflächen im Wasser, Neufassung der Haus-... further

  • Liebe Unterstützer,
    am 09.07.21 fand am Hohwiesensee eine Begehung mit einem Experten von der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen statt, um die rechtlichen Fragen einer alternativen Betriebsform des Hohwiesensees ( als unbeaufsichtigte offene Badestelle) zu klären.
    Am 26. Juli erhielt die Gemeinde Ketsch eine umfassende gutachterliche Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen. Nach deren Einschätzung wäre die Umwandlung des Hohwiesensees in eine freie, unbeaufsichtigte Badestelle prinzipiell möglich. Hierzu bedürfe es jedoch eines Vorlaufs zur Erledigung notwendiger Vorarbeiten (Konzeption einer neuen rechtskonformen Beschilderung, weitergehende Abgrenzung und Kennzeichnung der Badeflächen im Wasser, Neufassung der Haus-... further

  • Liebe Unterstützer,
    am 09.07.21 fand am Hohwiesensee eine Begehung mit einem Experten von der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen statt, um die rechtlichen Fragen einer alternativen Betriebsform des Hohwiesensees ( als unbeaufsichtigte offene Badestelle) zu klären.
    Am 26. Juli erhielt die Gemeinde Ketsch eine umfassende gutachterliche Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen. Nach deren Einschätzung wäre die Umwandlung des Hohwiesensees in eine freie, unbeaufsichtigte Badestelle prinzipiell möglich. Hierzu bedürfe es jedoch eines Vorlaufs zur Erledigung notwendiger Vorarbeiten (Konzeption einer neuen rechtskonformen Beschilderung, weitergehende Abgrenzung und Kennzeichnung der Badeflächen im Wasser, Neufassung der Haus-... further

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Welfare

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now