#lemonday2019

Die Kabine der Deutschen Lufthansa hat die 24 Stunden rund um den Tag der Arbeit 2019 zum Lemonday erklärt.

Die Zitrone ist zum Sinnbild für den missachtenden Umgang des Managements mit den Mitarbeitern und ihren Vertretungen im Lufthansakonzern geworden. Historisch begründet ist diese Entwicklung in einem Zitat des ehemaligen Lufthansa-CEO Christoph Franz aus dem Jahr 2014: „Die Zitrone ist nie ausgequetscht.“ Seitdem hat sich der Druck auf die Mitarbeiter des gesamten Konzerns kontinuierlich verstärkt, Carsten Spohr und sein Vorstandsteam sind würdige Erben der Zitronenpresse. Darunter leidet seit Jahren auch der sozialpartnerschaftliche Umgang mit der Mitbestimmung auf allen Ebenen, welcher heute in einem bislang ungekannten Union-Busting gipfelt.

Als Kontrapunkt zum letztjährigen PR-Aktionstag Sneakerday wollen Kollegen der Kabine mit organisatorischer Unterstützung von UFO, am 02.05.2019 um 10 Uhr vor das Lufthansa Aviation Center (LAC) ziehen, um für eine Rückkehr zur ernsthaften und verantwortungsvollen Sozialpartnerschaft zu demonstrieren.

Die LH-Tarifkommission der UFO hat den #lemonday2019 zum Anlass genommen, um sich in einem offenen Brief abermals an Frau Dr. Volkens zu wenden. Diesen Brief kann hier mitgezeichnet werden. Die Unterschriften werden im Rahmen des #lemonday2019 am 02.05.2019 im Rahmen einer Demonstration von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr von der Tarifkommission an die Deutsche Lufthansa AG übergeben.

Hiermit sind alle Interessierten eingeladen, an unserem Lemonday gemeinsam ein Zeichen gegen das ignorante Verhalten von Arbeitgebern zu setzen.

Reason

Sehr geehrte Frau Dr. Volkens,

Sehr geehrte Herren,

beginnen möchten wir diesen Brief mit der Beantwortung einer Frage: Warum ein offener Brief? Seit der Neukonstituierung der Tarifkommission im Oktober 2018 haben wir Ihnen mehrere, persönlich adressierte Briefe geschrieben. Auf diese haben wir von Ihnen bis heute keinerlei Antwort erhalten.

Als Tarifkommission sind wir die von der Kabine gewählten Vertreter, um mit dem „Sozialpartner" Tarifverhandlungen zu führen und gemeinsame Lösungen zu finden. Zweimal baten wir Sie eindringlich um ein persönliches Gespräch, um mit Ihnen den gegenwärtig überaus konfliktbehafteten Zustand unserer Sozialpartnerschaft zu besprechen und eine Suche nach einem Ausweg zu ermöglichen. Zweimal lief unsere Bitte jedoch ins Leere.

Warum aber gerade dieses Gespräch zwischen der Tarifkommission und der Arbeitsdirektorin der Lufthansa bitter nötig ist, zeigen die Entwicklungen der letzten Monate in aller Deutlichkeit. Auf eine Darstellung der Historie möchten wir an dieser Stelle ganz bewusst verzichten. Denn diese ist nicht nur uns, sondern sollte auch Ihnen als verantwortliche Managerin nur allzu gut bekannt sein.

Wir wissen nicht, welche Gründe Sie haben, sich mit der Tarifkommission Ihrer Kabine nicht an einen Tisch setzen zu wollen. Oder warum Sie auf keinen der beiden Briefe geantwortet haben. Ganz klar ist jedoch: ein "Aussitzen" dieser Situation löst weder die Konflikte, noch verstehen wir dies als ein Zeichen gelebter Sozialpartnerschaft. Darüber hinaus senden Sie hiermit ein deutliches Signal aus, wie Sie mit Konflikten umzugehen scheinen. Diese Gesprächs- und Verhandlungsverweigerung Ihrerseits und die offene Konfrontation gegenüber der Gewerkschaft sind für uns als Tarifkommission so nicht länger hinnehmbar. Denn Sie stoßen hiermit nicht nur uns, sondern auch Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kabine vor den Kopf.

Da Sie sich weiterhin weigern, unser Gesprächsangebot anzunehmen und zu uns zu kommen, kommen wir nun zu Ihnen. Unsere Kollegen haben den 01.05. und 02.05.2019 zum #lemonday2019 erklärt. Am Lemonday werden wir als Tarifkommission gemeinsam mit unseren Kolleginnen und Kollegen vor das LAC ziehen, um Ihnen zu zeigen, wie wichtig uns ein Gespräch mit Ihnen ist. Denn wir als Tarifkommission legen auch weiterhin Wert auf eine gelebte Sozialpartnerschaft. Jeder Einzelne von uns möchte an diesem Tag eine Zitrone an Sie übergeben. Mittlerweile steht die Zitrone für die Kabine als Symbol des Umgangs der Lufthansa sowohl mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als auch mit den von ihnen gewählten Vertretern. Vielleicht braucht es diese Demonstration, um Ihnen zu zeigen, wie ernst es uns ist und wozu die Kabine bereit ist und sein wird, wenn Sie nicht endlich die Ihnen anvertraute Verantwortung gegenüber der Kabine übernehmen!

Beenden möchten wir diesen Brief mit einem leicht abgewandelten Zitat aus einer sehr beliebten TV-Serie: „Der Sommer kommt!"

Mit besten Grüßen Die LH-Tarifkommission

Katharina Berndt, Marco Todte, Samuele Carta, Daniel Kassa Mbuambi, Tristan Estel, Stefan Schwerthelm, Manuel Hegel, Lukas Kimmel, Thilo Deußen

Thank you for your support, Unabhängige Flugbegleiter Organisation e.V. from Mörfelden-Walldorf
Question to the initiator

News

pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.