Success
Education

Parlatorium der UB und Hörsäle an der Uni Freiburg mit Arbeitsplätzen für Studierende öffnen!

Petition is directed to
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
71 Supporters
Petition has contributed to the success
  1. Launched 20/04/2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Success

The petition was successful!

Wir fordern, dass die Uni Freiburg das Parlatorium der UB sowie ungenutzte Hörsäle mit Arbeitsplätzen für Studierende unter Einhaltung der Corona-Sicherheitsmaßnahmen öffnet! Die derzeit verfügbaren Arbeitsplätze in den Lesesälen der UB und den Fachbereichsbibliotheken reichen nicht aus!

Reason

Im Sommersemester 2020 öffnete die Uni mehrere Hörsäle im “Aquarium” und kam so der Forderung von Vertreter*innen der Studierenden nach, Arbeitsplätze mit WLAN-Ausstattung für Studierende mit keinem oder schlechtem Internet zu schaffen, damit auch diese an den Online-Formaten teilhaben können. Dieses Angebot wurde im Wintersemester 20/21 aufgrund von geringer Nachfrage eingestellt. 

Die damals geringe Nachfrage lag aus unserer Sicht daran, dass die betroffenen Studierenden zum großen Teil andere Lösungen für ihre Internetprobleme gefunden hatten. Inzwischen sind Plätze tagsüber sowohl in der UB als auch in den Fachbereichsbibliotheken sehr schnell – teilweise innerhalb weniger Minuten – ausgebucht. Für diese Entwicklung sehen wir folgenden Grund:

Mit dem Fortdauern der Pandemie ist es vielen Studierenden u.a. aus mentalen Gründen nicht mehr möglich, der digitalen Lehre aus dem eigenen WG- und Wohnheimszimmer angemessen zu folgen. Nach über einem Jahr Pandemie fehlt uns dort schlicht die Konzentration und Motivation!

Mit der Zeit fallen auch die unterschiedlichen Rahmenbedingungen immer mehr ins Gewicht, welche den Erfolg des Heim-Studiums beeinträchtigen, wie z.B. bestehende, aber unzuverlässige Internetverbindungen, die manchmal ganz ausfallen, oder andauernder Baulärm durch die Erweiterungen der Wohnheime.

Die letzten Monate sind auch an uns Studierenden nicht spurlos vorbeigegangen. Wir haben die Einschränkungen unseres Studiums, unseres Privatlebens und unseres Alltags hingenommen und mitgetragen! Wir haben Solidarität mit den vulnerablen Gruppen gezeigt, unsere Kontakte auf ein Minimum reduziert und das Beste aus der digitalen Lehre gemacht.

Inzwischen fehlt aber vielen von uns die Kraft, diese Einschränkungen weiterhin mitzutragen und dabei im Heim-Studium die vorgesehenen Lernfortschritte zu erzielen und unser Studium erfolgreich zu Ende zu führen. Wir brauchen separate, ruhige Arbeitsplätze um uns auf das Studium konzentrieren zu können!

Um zu zeigen, wie groß der Bedarf inzwischen ist, haben wir diese Petition gestartet. 

Wir bitten Sie, Frau Rektorin Krieglstein, öffnen Sie das Parlatorium und die Hörsäle mit Arbeitsplätzen für uns Studierende!

Die Juso-Hochschulgruppe Freiburg

Thank you for your support, Jann Köster from Freiburg
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützer*innen,

    die studentischen Senator*innen konnten mit dem Rückhalt Eurer Unterschriften in Gesprächen mit der Uni erreichen, dass diese ab Montag im Breisacher Tor (neben der Mensa Rempartstraße) 42 Plätze für Studierende zum freien Arbeiten bereitgestellt!

    Es gibt zwei Zeitslots (von 9-12 Uhr und von 13-17 Uhr), welche über HisInOne gebucht werden können (Veranstaltung suchen -> "Zugang freies Arbeiten").

    Wir gehen davon aus, dass die Uni, wenn die Plätze gut ausgelastet sind, weitere Räume zur Verfügung stellen wird. Ein wichtiger Schritt ist somit getan und das Ziel der Petition im Wesentlichen erreicht. Vielen, vielen Dank für eure Unterstützung!

    Eure Juso-Hochschulgruppe

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international