Der Deutsche Bundestag möge beschließen das es Angestellten des öffentlichen Dienstes verboten ist, religiöse Kleidung und Accessoires (Kreuze, Kippas, Kopftücher, etc.) während der Arbeitszeit zu tragen.

Begründung

Angestellte des öffentlichen Dienstes sind Repräsentanten der Bundesrepublik Deutschland und haben in jedem Falle unvoreingenommen und neutral zu erscheinen. Die einzigen Werte und Gesetze an die sie sich zu halten haben, sind die der Bundesrepublik Deutschland. Dies ist durch das Tragen religiöser Kleidung und Symbole nicht gewährleistet, da dies auf eine Voreingenommenheit der Person schließen lässt.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.