openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Wir fordern die deutschlandweite Ausstattung relevanter Stellen mit Chipgeräten Wir fordern die deutschlandweite Ausstattung relevanter Stellen mit Chipgeräten
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Innenministerien der Länder
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Tierschutz mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 2.209 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Wir fordern die deutschlandweite Ausstattung relevanter Stellen mit Chipgeräten

-

Sehr geehrte Damen und Herren,

als Tierbesitzer dessen Tier Tasso registriert ist, um es jederzeit bei entlaufen bzw. abhandenkommen ausfindig machen zu können, fordere ich aus gegebenem Anlass die deutschlandweite Ausstattung von Straßenmeistereien, Autobahnpolizeistreifen und sonstige diesbezügliche relevante Aufsichtsbehörden mit Chiplesegeräten zur identifizierung von Haustieren !! Es kann nicht sein das man als Tierbesitzer verantwortungsvoll Sorge trägt das einem ein Tier jederzeit zugeordnet werden kann, jedoch dort wo unsere toten Tiere aufgefunden werden keine identifikation ausgeführt wird seitens Polizei, Autobahnpolizei oder Straßenmeisterei.

Mit freundlichen Grüßen

Begründung:

Die Ungewissheit - unser Kampf für Fly

Ihr alle kennt noch die tragische Geschichte von Fly, der Schäferhund der in Köln ausbüchste und scheinbar auf der Autobahn überfahren wurde.

Scheinbar ? Ihr hört richtig, man weiß es nicht!! ... Und wieso ?

Weil in Deutschland weder Autobahnpolizei noch Straßenmeisterei Chip-Lesegeräte besitzen, zum überprüfen unserer geliebten und durch Unfall zu Tode gekommener Haustiere !!

Es passiert täglich, überall in Deutschland und viele Haustiere sind vermisst und werden nie mehr gefunden, ein schreckliches Gefühl für jeden Tierbesitzer. Ein noch schrecklicheres Gefühl muss es sein wenn einem telefonisch mitgeteilt wird, dass das geliebte Haustier von der Straßenmeisterei tot aufgefunden wurde, aber das Tier nicht eindeutig identifiziert werden kann, da kein Chip-Lesegerät vorhanden ist. Der letzte Schlag ins Herz ist dann der, dass man sein Tier nicht identifizieren kommen darf oder abholen, wegen Seuchenschutzbestimmungen!

UNS REICHT ES !! SCHLUß MIT IGNORANZ AUF KOSTEN UNSERE TIERE UND UNS !!

Wir fordern deutschlandweite Ausstattung, mit Chip- Lesegeräten, aller Straßenmeistereien sowie Autobahnpolizei-Streifen und sonstigen relevanten Institutionen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Leverkusen, 19.07.2012 (aktiv bis 18.10.2012)


Neuigkeiten

Petitionsüberschrift zu lang Neuer Titel: Wir fordern aus gegebenem Anlass die deutschlandweite Ausstattung von Straßenmeistereien, Autobahnpo relevanter Stellen mit Chipgeräten

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Sollte auf Kosten der Tierhalter durch eine zusätzliche Tierhalterabgabe machbar sein. Auf diese Art und Weise können zusätzlich auch die Hundehalter materiell haftbar gemacht werden, die zu blöd sind ihre Kläffer anzuleinen. Hundehalter in Städten sollten ...

PRO: Für die finanziell Interessierten: Die Kosten für den Erwerb der lesegeräte werden sicherlich in kurzer zeit sich armortisieren, da u. A. die erheblichen kostenpflichtigen Aufwendungen zur Feststellung des Tierhalters sich minimieren und für eventuelle ...

CONTRA: Man sollte zunächst die vielen lästigen Köter reduzieren, die Gehwege, Kinderspielplätze und Parkanlage mit Hundekot versehen: durch Erhebung einer Umlage für Hundehalter von mindestens 500 EUR monatlich. Die derzeit erhobene Hundesteuer ist dafür viel ...

CONTRA: Freilaufende Hunde etc. sollten lieber eingefangen und für Tierversuchszwecke (Erprobung von Kosmetika, und Phamaka) nutzbringend verwendet werden, um wertvolle Ressourcen nicht zu vergeuden und das Tierleid gering zu halten und diese zweckdienlich zu ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf


aktuelle Petitionen