Dies ist eine Petition zur Erhaltung der Erlaubnis von Handy- und Multimedianutzung auf dem Schulgelände des SMG Ingelheims. Mit dieser Petition soll die Möglichkeit erreicht werden, den verantwortungsvollen Umgang mit Multimediageräten zu erlernen, welche wegen dem Verbot nicht stattfinden könnte. Die Schule möchte gegen Cybermobbing vorgehen, indem sie nicht nur Smartphones verbietet, sondern auch technische Geräte, mit denen ausschließlich z.B. Musik gehört wird oder Bücher gelesen werden. Cybermobbing kann auch außerhalb des Schulgeländes betrieben werden und ein allgemeines Medienverbot auf dem Schulgelände würde dieses nicht nur nicht aufhalten, sondern auch nicht präventiveren. Anstelle von einem Gesamtverbot dieser Medien sollten die momentanen Regeln beibehalten werden und mehr Präventionsveranstaltungen für das Vermeiden von Cybermobbing unterstützt werden. Die Schüler der Schule sind ein Bestandteil der mobilen Generation und sollten daher einem schulischen Lehrgang über das Nutzen von verschieden Medien unterzogen werden.

Begründung

Eine Schule ist ein Ort des Lehrens und Lernens und die Entwicklung von Kindern sollte in jeglichen Bereichen gefördert werden, so zum Beispiel im Bereich ,,Umgang mit Medien''. Um Medienmissbräuche erfolgreich zu verhindern sollten Schulen also einen verantwortungsvollen Umgang mit Medien lehren, was auch als Vorbereitung auf das berufliche Leben dient, da sich die Gesellschaft momentan in einem Umbruch befindet und die digitale Revolution vorallem die Arbeitsplätze beeinflusst.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Ann-Kathrin aus Heidesheim
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.