Success
Economy

Petition gegen die Schließung des General Electric Produktionsstandortes Kassel:

Petition is directed to
CEO Heiner Markhoff
2.457 Supporters
Petition has contributed to the success
  1. Launched July 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Success

The petition was successful!

Wir - die Belegschaft des GE Produktionsstandortes Kassel - möchten mit dieser Petition General Electric auffordern, gemeinsam mit uns ein tragfähiges Zukunftskonzept für den Grid Produktionsstandort Kassel zu erarbeiten und umzusetzen, damit die hochqualifizierten Arbeitsplätze in Kassel erhalten werden können.

Das Portfolio des Standortes Kassel ist auf Industriekunden ausgelegt. Der Schwerpunkt liegt auf der dezentrale Stromverteilung im kleineren und mittleren Leistungsbereich. Durch die Herstellung von Leistungsschaltern, Hybrid-kompakt-Anlagen und Messwandlern ist die Expertise und das Knowhow sehr vielfältig, zudem verfügt der Standort über jahrzehntelange Erfahrung in den produktspezifischen Produktionsverfahren.

Das Unternehmen bewegt sich damit in einem stabilen und sogar wachsenden Markt mit Zukunftsperspektiven

Reason

GE plant im Zuge seiner strategischen Neuausrichtung die Schließung des Produktionsstandortes Kassel und im Wesentlichen die Umverteilung der Produkte auf andere europäische Standorte. Der Standort Kassel ist ein wichtiger Arbeitgeber in einer Region, die stark geprägt ist durch die Automobilindustrie. Um Arbeitsplätze in der Region zu halten, ist es wichtig, verschiedene Industriebereiche abzudecken. Wir bitten um fachliche, politische und moralische Unterstützung auf allen Ebenen. Mit Ihrer Unterschrift können Sie zeigen, dass Sie unser Anliegen unterstützen und mithelfen, ein Umdenken im Vorstand von General Electric zu bewirken. Innovation und Technologieentwicklung lassen sich nicht ohne qualifiziertes und hochmotiviertes Personal, wie uns, verwirklichen. Wir wollen, dass der Produktionsstandort Kassel auch weiterhin ein Teil des europäischen Footprint von GE Grid bleibt.

Thank you for your support, Kalle Krum from Amt Wachsenburg
Question to the initiator

News

  • Liebe KollegInnen,
    vielen Dank für die unglaubliche Unterstützung beim Kampf um unsere Arbeitsplätze.

    Der Standort bleibt erhalten!

    Allerdings mit einem traurigen Beigeschmack: Es konnten leider nicht alle Arbeitsplätze gerettet werden.
    Seit Ende Februar bis jetzt hat die Belegschaft mit vielen Unterstützern aktiv um den Erhalt der Arbeitsplätze gekämpft.
    Nach dem Plan von General Electric sollte die Fertigung komplett geschlossen werden. Der Beriebsrat hat letztlich das Management mit einem eigenen Konzept davon überzeugt, dass weiterhin eine Fertigung am Standort Kassel verbleibt drei Produkte gefertigt werden. Darüber hinaus soll wird der Service aufgewertet werden. So sieht der Plan vor, dass Kassel zukünftig das AIS-Kompetenz-Center... further

  • Liebe KollegInnen,
    vielen Dank für die unglaubliche Unterstützung beim Kampf um unsere Arbeitsplätze.

    Der Standort bleibt erhalten!

    Allerdings mit einem traurigen Beigeschmack: Es konnten leider nicht alle Arbeitsplätze gerettet werden.
    Seit Ende Februar bis jetzt hat die Belegschaft mit vielen Unterstützern aktiv um den Erhalt der Arbeitsplätze gekämpft.
    Nach dem Plan von General Electric sollte die Fertigung komplett geschlossen werden. Der Beriebsrat hat letztlich das Management mit einem eigenen Konzept davon überzeugt, dass weiterhin eine Fertigung am Standort Kassel verbleibt und drei Produkte gefertigt werden. Darüber hinaus wird der Service aufgewertet. So sieht der Plan vor, dass Kassel zukünftig das AIS-Kompetenz-Center... further

Es geht um Respekt, die Menschen die bei GE arbeiten, oder gearbeitet haben, sind diejenigen, welche die Werte geschaffen haben. Siebzig Jahre haben Generationen dafür gesorgt, das der Laden brummt, Wenn es mal nicht geklappt hat dann waren die Leute im mittleren Management bzw. die Arbeiter keine Schuld an den Problemen. Bestes Beispiel waren die mittleren 80'er Jahre, Der damalige Vorstand wollte unbedingt mit der AEG größer werden als Siemens. Die Banken haben das benötigte Kapital hergegeben, wollten aber auch irgendwann Zinsen sehen, Das war dann das Ende der AEG.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Economy

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international